Champions-League-Qualifikation soll gerettet werden

Für den FFC Frankfurt geht´s wieder los

Frankfurt – Jetzt geht’s auch endlich für den 1. FFC Frankfurt wieder los: Die Fußballerinnen starten am Montag gegen die TSG Hoffenheim in den Rest der Saison. Von Manfred Schäfer

Unaufhaltbar – so durchsetzungsstark wie in dieser Szene Jackie Groenen (links) im Spiel gegen den SC Sand im Dezember wäre der 1. FFC Frankfurt auch gerne in den restlichen Spielen der Saison.

Bei zwölf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Bayern München ist der Meisterschaftszug für den Dritten abgefahren. Aber bei Punktgleichheit mit dem Zweiten Wolfsburg ist die erneute Qualifikation zur Champions League durchaus noch möglich. Und natürlich stehen die Mädels auch im Viertelfinale der Champions League. Die Vorbereitung, vor allem das Trainingslager in Side (Türkei), war optimal. Klar, dass Trainer Matt Ross optimistisch in den Rest der Saison geht: „Hinter uns liegt eine erfolgreiche Vorbereitungsphase, in der wir sehr konzentriert arbeiten und unsere Form gegen starke Gegner testen konnten. Das Spiel gegen Bayer Leverkusen am vergangenen Sonntag war noch einmal wichtig, um die trainierten Abläufe und Mechanismen auf gutem Bundesliga-Niveau zu festigen und weiterzuentwickeln.“

Druck auf Wolfsburg aufrechterhalten

Ross weiß, dass seine Mannschaft konzentriert an die folgenden Aufgaben gehen muss: „Mit dem Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim fällt der Startschuss für eine zweite Saisonhälfte, in der wir unsere Ziele in zwei Wettbewerben mit großer Konsequenz verfolgen wollen. In der Bundesliga geht es darum, den Druck auf den VfL Wolfsburg im Kampf um die Champions-League-Qualifikation aufrechtzuerhalten. Und das geht allein mit Siegen.“ Das weiß auch Manager Siggi Dietrich, der mit der Vorbereitung sehr zufrieden war: „Nach einer intensiven und erfolgreich verlaufenen Vorbereitungsphase unter der Leitung von Matt Ross, die auch wieder ein Trainingslager in der Türkei beinhaltete, bin ich sehr zuversichtlich, dass wir den positiven Schwung der vergangenen Wochen im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim mit auf den Platz nehmen. Auch wenn in der ersten Saisonhälfte nicht alles rund lief und wir einige Rückschläge hinnehmen mussten, sind die Chancen, unsere Ziele in der Bundesliga und in der Champions League zu realisieren, weiterhin vorhanden.“ Dazu muss aber gleich ein Sieg her.

Rubriklistenbild: © Hübner

Kommentare