Rückspiel am Dienstag ab 18 Uhr

Frankfurt Skyliners wollen Gala gegen Karsiyaka wiederholen

+
Die Frankfurt Skyliners, hier Top-Scorer Mike Morrison, wollen am Dienstag in Karsiyaka punkten.

Frankfurt - Die Basketballer der Frankfurt Skyliners gehen am Dienstag in Karsiyaka ab 18 Uhr in der Basketball-Champions-League wieder auf Korbjagd. Das Ziel: Die Hinspiel-Gala wiederholen. Von Axel Grysczyk

Im Hinspiel war es Mike Morrison, der mit 35 Punkte für eine gute Ausgangslage sorgte. Mit dem damaligen 90:80-Erfolg über die Türken in Frankfurt kann die Truppe von Gordon Herbert beruhigt nach Izmir reisen. Der Cheftrainer war vom Hinspielsieg begeistert, lobte die Intensität, sagte aber auch: „Allerdings war es auch nur Spiel eins, Spiel zwei wird eine ganz andere Partie.“

Damals waren die Skyliners nach einer Niederlage gegen München großartig zurückgekommen. Das muss ihnen nun wieder gelingen. Denn zuletzt kassierten die Skyliners eine 57:76-Niederlage in der Bundesliga in heimischer Halle gegen den amtierenden Meister aus Bamberg. Herbert sieht Parallelen. „Wenn gegen eine solch gute Defensivmannschaft wie Bamberg der Ball nicht gut läuft, man nicht engagiert genug ist und man zu viel Eins-gegen-eins spielt, dann bekommt man ein solches Ergebnis. Es war ein ähnliches Spiel wie gegen München, damals haben wir danach eine gute Reaktion gezeigt."

Wie sich ein Spiel gewinnen lässt, haben die Fraport Skyliners auch im Hessen-Derby gegen Gießen gezeigt.

Skyliners Frankfurt von hunderten Fans am Römer empfangen

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare