Trainersuche bei Eintracht Frankfurt

Veh wünscht sich einen erfahrenen Nachfolger

+
Noch-Trainer der Frankfurter Eintracht gibt einen Rat zur Suche nach seinem Nachfolger.

Frankfurt - Der scheidende Trainer Armin Veh hat seinem Verein Eintracht Frankfurt dazu geraten, eher einen erfahrenen Mann als einen jungen Coach zu seinem Nachfolger zu machen.

„Ich will nicht sagen, dass ich, wenn ich mal Sportdirektor wäre, nie einen jungen Trainer verpflichten würde. Aber die heutige Mode, dass alle jung und frisch sein müssen, finde ich nicht gut. Wenn es zur Methode wird, dass B- oder A-Jugendtrainer Bundesliga-Trainer werden, dann muss ich sagen, irgendetwas verstehe ich nimmer“, sagte der 53-Jährige am Donnerstag nach Medienberichten.

Lesen Sie auch:

Aktuelle Sorgenkinder der Eintracht

Bruchhagen wird nicht um Veh trauern

Veh wird seinen Vertrag mit der Eintracht nicht verlängern und den Fußball-Bundesligisten im Sommer nach drei Jahren verlassen. Die Suche nach einem neuen Trainer wird sich nach Angaben von Sportdirektor Bruno Hübner und Vorstandschef Heribert Bruchhagen noch mehrere Wochen hinziehen. Spekuliert wird in Frankfurt vor allem mit Namen wie Thomas Schaaf, Roger Schmidt vom FC Salzburg und neuerdings auch Uwe Rösler vom englischen Club Wigan Athletic.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare