Rennstrecke wird nach Simoncelli benannt

+
Jetzt soll eine Rennstrecke nach ihm benannt werden: Marco Simoncelli

Misano - Im italienischen Misano wird demnächst eine Simoncelli-Rennstrecke stehen. Der Beschluss wurde von der zuständigen Aufsichtsratgesellschaft getroffen.

Die Rennstrecke im italienischen Misano wird zukünftig den Namen des verunglückten Motorrad-Piloten Marco Simoncelli tragen. Dies beschloss der Aufsichtsrat der Gesellschaft „Santa Monica Spa“, die die Rennstrecke verwaltet. „Dieser Beschluss wurde zu Ehren des Piloten und seiner Familie sowie für die vielen Fans getroffen, die den Mut und die Menschlichkeit Simoncellis bewunderten“, sagte Präsident Luca Colaiacovo.

Der 24-jährige Simoncelli, 250-ccm-Weltmeister von 2008, war beim Großen Preis von Malaysia am 23. Oktober tödlich verunglückt.

SID

Kommentare