Regenpause bei US Open: Kerber muss warten

New York - Das erste Grand-Slam-Viertelfinale ihrer Karriere ist für Angelique Kerber am Dienstag ins Wasser gefallen. Wegen Dauerregens sagten die Veranstalter der US Open frühzeitig sämtliche Spiele ab.

Kerber war auf der Anlage in New York zwar bereit für ihre Partie gegen die Italienerin Flavia Pennetta, muss sich nun aber mindestens bis Mittwoch gedulden.

So sexy ist Damen-Tennis

So sexy ist Damen-Tennis

Als zweite Deutsche hatte am Montag Andrea Petkovic das Viertelfinale erreicht und trifft dort auf die Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki aus Dänemark.

Die Wettervorhersage ist auch für die nächsten Tage nicht sehr gut, allerdings sind vorerst nur noch Schauer angekündigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Kommentare