Radprofi Tony Martin vor Rundfahrt-Sieg

+
Tony Martin hat vor der letzten Etappe 17 Sekunden Vorsprung vor dem Briten David Miller.

Peking - Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin steht vor dem Gewinn der Peking-Rundfahrt. Der Radprofi vom Team HTC Highroad verteidigte seine Spitzenposition auf der vorletzten Etappe.

Der 26-Jährige verteidigte auf der vorletzten Etappe über 189,5 Kilometer seinen Vorsprung von 17 Sekunden auf den zweitplatzierten Briten David Millar. Beim Tagessieg des Italieners Elia Viviani reichte Martin am Samstag ein 60. Rang im Hauptfeld, um vor dem Abschlusstag seine Spitzenposition im Gesamtklassement zu behaupten. Der in Kreuzlingen/Schweiz lebende Radprofi vom Team HTC Highroad hatte das Auftaktzeitfahren in Peking gewonnen und führt die fünftägige Rundfahrt in China seitdem an.

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

dpa

Kommentare