Pechstein schnappt sich Silber

+
Claudia Pechstein.

Budapest - Claudia Pechstein hat bei der Mehrkampf-EM der Eisschnellläufer in Budapest Silber gewonnen.

 Dank einer starken Leistung über die abschließende 5000-m-Distanz zog die Berlinerin in 7:34,51 Minuten noch an Weltmeisterin Ireen Wüst (7:43,59/Niederlande) und Julia Skokowa (8:02,16/Russland) vorbei. Der EM-Titel ging zum dritten Mal in Folge an die Tschechin Martina Sablikova, Bronze gewann Wüst. Der Sieg über die 5000 m ging erwartungsgemäß an Doppel-Olympiasiegerin Sablikova. Die 24-Jährige lief in 7:22,38 Minuten Bestzeit, verpasste aber den Bahnrekord, den Pechstein vor elf Jahren aufgestellt hatte (7:21,68). Die zweite deutsche Starterin Isabell Ost (Berlin) kam in 7:55,11 Minuten auf den achten Platz und beendete die EM als Gesamt-Zehnte.

Doping: Die dümmsten Ausreden

Doping: Die merkwürdigsten Ausreden

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare