US Open: Nadal bricht im Sitzen zusammen

+
Rafael Nadal ist bei einer Pressekonferenz zusammengebrochen

New York - Titelverteidiger Rafael Nadal hat bei den US Open für eine Schrecksekunde gesorgt: Nach seinem Sieg gegen Nalbandian brach er während einer Pressekonferenz auf seinem Stuhl zusammen.

Wegen Krämpfen musste er am Sonntag seine Pressekonferenz nach dem Achtelfinal-Einzug unterbrechen. Der ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste rutschte langsam von seinem Stuhl, legte sich auf den Boden und musste behandelt werden. Zuvor hatte der Spanier bei Hitze und großer Schwüle nach 2:39 Stunden 7:6 (7:5), 6:1, 7:5 gegen den Argentinier David Nalbandian gewonnen.

Nach mehrminütiger Behandlung erklärte Nadal, er habe vorne und hinten Krämpfe im rechten Oberschenkel gehabt. “Es war sehr schmerzhaft“, sagte er auf Englisch, konnte dabei aber schon wieder lächeln und setzte seine Pressekonferenz auf Spanisch fort.

Die Italienerin Flavia Pennetta, im Viertelfinale Gegnerin von Angelique Kerber, hatte während ihres zweieinhalbstündigen Achtelfinals schon auf dem Platz große Probleme wegen des Wetters. Kurz vor Ende des 6:4, 7:6 (8:6) über die Chinesin Peng Shuai hatte Pennetta das Gefühl, sie müsse sich übergeben. “Aber es war nichts drin, also kam nichts raus“, sagte Pennetta.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare