Olympia: Tag 13 im Live-Ticker

Dressur-Damen gehen leer aus - Doppel-Gold im Kanu

+
Dorothee Schneider (l.), Kristina Sprehe (M.) und Helen Langehanenberg reiten in der Dressur um Medaillen

London - Tag 13 bei Olympia: Auf dem Dorney Lake hat es die nächste Medaillen-Welle für die deutschen Kanuten geben. Die Beach-Boys baggern um Gold. Teil 1 des Tickers zum Nachlesen:

+++AKTUALISIEREN+++-

17:07 Uhr +++ Moritz Fürste gleicht nach einer Strafecke per Schlenzer zum 1:1 gegen Australien aus.

17:01 Uhr +++ Die Britin Charlotte Dujardin holt mit Valegro Gold in der Dressur-Kür! Das bedeutet auch, dass Helen Langehanenberg mit Damon Hill nur Platz 4 bleibt. Silber heimst die Niederländerin Adelinde Cornelissen mit Parzival ein, Bronze die Britin Laura Bechtolsheimer mit Mistral Hojris.

17:00 Uhr +++ Das Bundesinnenministerium will seine Olympiaziele mit den Sportverbänden weiter nicht veröffentlichen. Die Behörde hat gegen einen entsprechenden Beschluss des Verwaltungsgerichts Berlin Beschwerde eingelegt. Verweigert das Ministerium bis Freitag um 15 Uhr die Herausgabe der Informationen, drohen 10 000 Euro Zwangsgeld, wie das Gericht mitteilte.

16:58 Uhr +++ Russlands Synchronschwimmerinnen sind auf dem Weg zum nächsten Gold. Nach dem Sieg von Natalia Ischtschenko/Swetlana Romaschina im Duett führen die Russen auch in der Mannschaftskonkurrenz. Nach der Technischen Kür liegen sie mit 98,100 Punkten vor China (97,000 Zähler) und Spanien (96,200).

16:56 Uhr +++ Australien geht im Hockey gegen Deutschland mit 1:0 in Führung. Torschütze ist Kieran Govers.

16:53 Uhr +++ Helen Langehanenberg liegt vor der letzten Reiterin auf Platz 3. Es droht das Blech - Rang 4.

16:33 Uhr +++ Unsere Hockey-Herren kämpfen im Halbfinale gegen Australien. Nach wenigen Minuten steht es 0:0, aber die Aussies hatten schon eine große Chance. 

16:30 Uhr +++ Die Britin Laura Bechtolsheimer setzt sich vor Helen Langehanenberg. Drei Reiter folgen. Eine Medaille ist also drin. Wir werden sehen.

16:23 Uhr +++ Kanada hat die Bronzemedaille im Frauenfußball gewonnen. Die „Ahornblätter“ setzen sich im Spiel um Platz drei in Coventry gegen Frankreich mit 1:0 (0:0) durch. Um Gold kämpfen am Abend im Wembley-Stadion in der Neuauflage des WM-Endspiels von 2011 Weltmeister Japan und der dreimalige Olympiasieger USA.

16:20 Uhr +++ Auch Dorothee Schneider liefert mit Diva Royal eine Gala-Vorstellung ab. Platz 3! Platz 1, 3 und 4 hat momentan das deutsche Trio inne. Aber es kommen noch Reiter.

16:18 Uhr +++ Mit einer Ausnahmeregelung hatte der DOSB einige Athleten für London nominiert. Die Extrawürste haben jetzt einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen.

16:11 Uhr +++ Es folgt Dorothee Schneider mit Diva Royal.

16:07 Uhr +++ Minimale technische Fehler sollten Langehanenbergs Kür nicht schaden. Wir erwarten das Urteil der Punktrichter. Es ist die Führung!

16:03 Uhr +++ Das belgische Olympische Komitee hat Bahnradfahrer Gijs Van Hoecke nach Hause geschickt, weil in britischen Zeitungen Bilder von ihm auftauchten, die ihn betrunken zeigten. Auf den Fotos ist der 20-Jährige mit geschlossenen Augen zu sehen, wie er von zwei anderen - darunter von Team-Kollege Jonathan Dufrasne - in ein Taxi getragen wird. Van Hoeckes Hose und Shirt sind mit Flüssigkeit getränkt. Pfui!

16:00 Uhr +++ Jetzt kommt Helen Langehanenberg mit Damon Hill ins Dressur-Rechteck.

15:58 Uhr +++ Prothesenläufer Oscar Pistorius wird nun doch morgen im Finale der 4x400-m-Staffel antreten. Nach einer Disqualifikation der kenianischen Mannschaft ist die Staffel Südafrikas vom Internationalen Leichtathletik-Verband (IAAF) nachnominiert worden.

15:57 Uhr +++ Die stolze Sportnation Russland hat bereits eine neue historische Niederlage im Rennen um die ersten drei Plätze im Medaillenspiegel eingeräumt. „Wohl kaum wird unsere Mannschaft das Ergebnis von Peking wiederholen. Und deshalb lässt sich entsprechend folgender Schluss ziehen: Zum ersten Mal in der Geschichte erreichen wir nicht einmal den dritten Platz in der Gesamtmannschaftswertung“, sagt der Chef der Präsidialverwaltung, Sergej Iwanow, der Staatsagentur Ria Nowosti.

15:56 Uhr +++ Zwei Millionen Menschen haben seit der Eröffnungsfeier am 27. Juli den Olympic Park in London besucht. „Die großen Besuchermengen haben dazu beigetragen, dass die Atmosphäre im Olympic Park und an den Wettkampfstäten so unglaublich gut ist“, sagt LOCOG-Präsident Sebastian Coe.

15:53 Uhr +++ Olympiasiegerin Lena Schöneborn geht mit großem Selbstvertrauen in den Wettkampf der Modernen Fünfkämpferinnen am Schlusstag der Spiele am Sonntag. „Ich hatte eine sehr gute Vorbereitung. Körper und Geist sind fit, es gibt keine Ausreden“, sagt die 26-Jährige.

15:51 Uhr +++ Für Jana Berezko-Marggrander ist das Finale in der Rhythmischen Sportgymnastik schon nach dem ersten Tag in weite Ferne gerückt. Nach zwei von vier Handgeräten nimmt die 16-Jährige vom TSV Schmiden mit 52,875 Punkten nur den 16. Platz unter 24 Starterinnen ein. Lediglich die zehn besten Gymnastinnen erreichen die Medaillenentscheidung am Samstag.

15:45 Uhr +++ Sprehe liegt auf Platz 2. Das wird vielleicht nicht ganz reichen für eine Medaille.

15:42 Uhr +++ Toller Auftritt von Sprehe mit Desperados! Sie haben es sich nicht leicht gemacht. Jetzt sind die Kampfrichter dran.

15:35 Uhr +++ Los geht's bei der Dressur mit Kristina Sprehe auf Desperados.

15:16 Uhr +++ Auch die Deutsche Sporthilfe spricht sich für eine Bewerbung Deutschlands um die Ausrichtung von Olympischen Spielen aus. “Wir stehen mit voller Kraft dahinter, dass die olympische Idee endlich wieder nach Deutschland kommen muss“, sagt Sporthilfe-Chef Michael Ilgner.

15:14 Uhr +++ Die nächste deutsche Medaillenchance lauert heute in der Einzel-Dressur. Drei deutsche Paare sind dabei: Dorothee Schneider mit Diva Royal, Kristina Sprehe mit Desperados und Helen Langehanenberg mit Damon Hill. Gleich geht's los!

14:57 Uhr +++ Angela Maurer muss sich im Endspurt geschlagen geben. Am Ende wird sie abgehängt, Platz 5! Das ist eine tolle Leistung, aber leider keine Medaille. Es siegt die Ungarin Eva Risztov. Haley Anderson aus den USA krault zu Silber, Martina Grimaldi aus Italien darf sich nachher die Bronze-Medaille umhängen lassen.

14:55 Uhr +++ Angela Maurer liegt auf Platz drei, aber das muss vor dem Endspurt nichts heißen.

14:51 Uhr +++ Das IOC wird nach dpa-Informationen Dopingsünder Tyler Hamilton den Olympiasieg von Athen 2004 offiziell aberkennen. Die IOC-Disziplinarkommission will die Entscheidung an diesem Freitag in London bekanntgeben.

14:50 Uhr +++ Die Wettbewerbe in der Rhythmischen Sportgymnastik haben mit einer Überraschung begonnen. Die haushohe Favoritin Jewgenia Kanajewa patzt gleich zweimal mit dem Reifen. Hinter ihrer russischen Team-Gefährtin Daria Dimitrijewa, die 28,8 Punkte bekommt, wird Kanajewa mit 28,1 Punkten nur auf Platz zwei eingestuft.

14:47 Uhr +++ Fünf Schwimmerinen halten in der Spitzengruppe mit. Das Tempo ist hoch. Kann Maurer da mithalten? Mit 37 Jahren ist sie schließlich nicht mehr die Jüngste in der Konkurrenz.

14:41 Uhr +++ Angela Maurer nach 1:40 Stunden schwimmt immer noch um Medaillen mit. Damit war nicht unbedingt zu rechnen. Noch sind 1,5 km im Freiwasser des Serpentine Lake im Hyde Park zu schwimmen. "Entenklo" nannte Maurers Trainer und Ehemann das Gewässer gestern noch im Training.

14:27 Uhr +++ Schon mal vormerken: Um 16:30 Uhr kämpft die deutsche Hockey-Mannschaft gegen Australien um den Einzug ins Finale. Hier im Live-Ticker verpassen Sie natürlich nichts!

14:00 Uhr: Maurer hält sich wacker, allerdings wird hier noch gut eine Stunde geschwommen. Da kann also noch einiges passieren.

13:51 Uhr +++ Angela Maurer liegt beim Freiwasserschwimmen nach vier Kilometern in der Spitzengruppe. Es geht vielleicht sogar um eine Medaille!

13:46 Uhr +++ Im Segelrevier vor Weymouth herrscht Flaute. Bis 17.30 Uhr MESZ muss eine Entscheidung fallen, ob das Rennen noch gestartet werden kann oder auf Freitag verschoben wird.

13:23 Uhr +++ Was bekommen deutsche Athleten eigentlich außer der Medaille für Gold? Wir sagen es Ihnen HIER.

13:20 Uhr +++ Top-Favorit Ashton Eaton stürmt im zehnkampf womöglich einem erneuten Weltrekord entgegen. Europameister Pascal Behrenbruch erlebt dagegen sechs Wochen nach seinem Triumph von Helsinki ein Debakel. Behrenbruch muss nach einem schwachen Diskuswurf (44,71) sogar fürchten, dass er hinter Rico Freimuth nur als zweitbester deutscher Mehrkämpfer ins Ziel kommt. Der Hallenser wirft mit 49,11 m persönliche Bestleistung und hat als Sechster im Moment 64 Punkte Rückstand auf Bronze. Allerdings gehören die drei abschließenden Disziplinen Stabhochsprung, Speerwurf und die 1500 m nicht zu den Stärken des Bürokaufmanns.

13:15 Uhr +++ Der chinesische Hürdensprint-Star Liu Xiang muss erneut an der Achillessehne operiert werden. „Ein MRI hat ergeben, dass die Sehne tatsächlich gerissen ist“, sagt ein Sprecher des chinesischen Leichtathletik-Verbandes der Nachrichtenagentur Xinhua.

13:07 Uhr +++ Pfui! Wir hoffen, dass die Freiwasserschwimmer nach 10 km nicht erst angespritzt werden müssen, um den Sieger erkennen zu können.

13:04 Uhr +++ Der Kanute Andreas Ihle hat einen Tag nach dem Gewinn der Bronzemedaille im Zweier-Kajak mit Martin Hollstein in der Diskussion um die Sportförderung in Deutschland die Berichterstattung der Medien kritisiert. „Vielleicht fehlt da auch ein wenig Wertschätzung, wenn es bei internationalen Spitzenplätzen heißt: Nur ein sechster, siebter Platz“, sagt der Peking-Olympiasieger bei einer Pressekonferenz im Deutschen Haus. Die Weltspitze sei in vielen Sportarten mittlerweile so eng beisammen, dass „ein falsches Aufstehen“ schon den Unterschied machen könne, sagt Ihle.

13:03 Uhr +++ Die deutsche 4x400-m-Staffel hat deutlich den Einzug ins Finale verpasst. Jonas Plass (Wendelstein), Eric Krüger (Magdeburg), Kamghe Gaba (München) und Thomas Schneider (Dresden) werden in ihrem Lauf in 3:03,50 Minuten nur Sechste.

12:59 Uhr +++ Angela Maurer startet im Freiwasserschwimmen über 10 km. Über die Brühe im Hyde Park haben wir gestern schon berichtet. Und rein geht's ins grün-braune Nass. Lecker.

12:53 Uhr +++ Springreit-Bundestrainer Otto Becker hat seine berufliche Zukunft nach dem enttäuschenden Abschneiden offen gelassen. „Das ist jetzt der falsche Moment, um darüber zu diskutieren“, sagt Becker, nachdem Marcus Ehning im Einzel am Mittwoch eine Medaille verpasst hat und die historische Pleite der deutschen Equipe perfekt ist.

12:51 Uhr +++ Die Schlussfeier am Sonntag wird eine „wundervolle, freche, kitschige, extravagante, alberne und aufregende Reise durch die Geschichte der britischen Popmusik“. Das verspricht David Arnold, musikalischer Leiter der Zeremonie. Im Olympiastadion soll eine ganze Schar von Superstars für einen glanzvollen Abschluss der Spiele sorgen. Im Gespräch sind Paul McCartney, Adele, Muse, George Michael, The Who und die Spice Girls.

12:50 Uhr +++ Wasserspringerin Christin Steuer hat sich im dritten Anlauf ihren Traum vom Einzug ins Einzelfinale verwirklicht. Die 29-Jährige aus Riesa, die erst kurzfristig für die verletzte Nora Subschinski nachgerückt ist, kommt im Halbfinale vom Turm auf 339,90 Punkte. Damit zieht sie als Siebte in den Endkampf der besten Zwölf (20 Uhr MESZ) ein.

12:46 Uhr +++ Deutschlands Tischtennis-Ass Timo Boll will bis 2016 weitermachen - wenn alles passt: „Da möchte ich mich schon nochmal qualifizieren. Aber vier Jahre sind lang, ich weiß nicht, wie mein Körper mitspielt, aber die Motivation, weiter das Beste rauszuholen, ist auf jeden Fall noch da.“ 2016 ist Boll 35 Jahre alt, die Einzel-Medaille, der er in London vergeblich hinterhergejagt ist, steht daher nicht mehr oben auf der To-Do-Liste: „Das wäre schon eine Riesenüberraschung.“

12:39 Uhr +++ Drei Tage vor dem Ende der Spiele hat Organisationschef Sebastian Coe ein stolzes Fazit gezogen: „Die Operation war eine ziemlich gute“, sagt der Präsident des Londoner Organisationskomitees LOCOG. „Die Sportstätten funktionieren wie ein Uhrwerk.“ Der Londoner Nahverkehr habe eine Galavorstellung gezeigt.

12:35 Uhr +++ DOSB-Generalsekretär Michael Vesper hat das erfolgreiche Abschneiden der deutschen Kanuten gelobt und eine umfangreiche Analyse angekündigt. „Wir können natürlich nicht so tun, als kann man das Konzept der Kanuten eins zu eins auf andere Sportarten übertragen, aber wir werden natürlich genau auswerten, wo es gut und wo es schlecht gelaufen ist“, sagt Vesper nach dem Doppelgold.

12:21 Uhr +++ 1,93 Meter sind für Friedrich übrigens Saisonbestleistung, aber selbst das reicht nicht fürs Finale. Wie das sein kann? Friedrich war vom DOSB für London nominiert worden, obwohl sie die Olympia-Norm von 1,95 Meter nicht erfüllen konnte.

12:12 Uhr +++ Ariane Friedrich kommt bei 1,93 m im letzten Versuch drüber, packt die 1,96 m aber nicht. Damit ist sie raus. Sie kann es nicht fassen und schreit laut "Neeein!". Ariane, das war eher eine Fehlzündung!

12:06 Uhr +++ Der Olympia-Boom hat auch eine Paralympics-Euphorie ausgelöst und den Spielen der Behindertensportler einen Ticket-Rekord beschert. Mit bereits 2,1 Millionen verkauften Eintrittskarten haben die Organisatoren nach eigenen Angaben bereits die Bestmarke von Peking 2008 überboten, mehr als 600.000 davon wurden im vergangenen Monat veräußert.

12:04 Uhr +++ Ehre, wem Ehre gebührt: Jetzt bekommen auch Franziska Weber und Tina Dietze ihre Gold-Medaille und Nationalhymne.

11:59 Uhr +++ Weitaus weniger gut als im Kanusport lief es ja bei den Springreitern: Der viermalige Olympiasieger Ludger Beerbaum reagiert mit Bedauern auf das magere Abschneiden der deutschen Springreiter. „Das ist dumm gelaufen. Vielleicht war man im Vorfeld zu optimistisch und hat geglaubt, trotz der vielen Ausfälle vorne mitreiten zu können. Diese Rechnung ist nicht aufgegangen“, sagt der 48-Jährige.

11:55 Uhr +++ Bei 1,93 m leistet sich Ariane Friedrich im Hochsprung den ersten Fehlversuch. Die offizielle Quali-Höhe ist sogar noch mehr. Ob die erfüllt werden muss, ist noch nicht klar.

11:47 Uhr +++ Trainer Jochen Zühlke weint vor Glück! Franziska Weber spricht vom besten Rennen, das sie je gefahren ist.

Gold, Silber, Bronze - die deutschen Medaillengewinner bei Olympia 2012

Gold, Silber, Bronze - die deutschen Medaillengewinner bei Olympia 2012

11:45 Uhr +++ Ungarn paddelt zu Silber, Polen zu Bronze.

11:43 Uhr: Goooooooooold für Deutschland! Im Endspurt haben es Weber und Dietze dann sogar noch richtig deutlich gemacht!

11:42 Uhr +++ Wird das Gold?

11:41 Uhr +++ Weber/Dietze kommen gut raus und gehen in Führung!

11:40 Uhr +++ Jetzt steht der Zweier-Kajak mit Franziska Weber und Tina Dietze auf dem Programm. Geht noch mal Edelmetall? 

11:40 Uhr +++ Katrin Wagner-Augustin hat zumindest das kleine Finale im Einer-Kajak gewonnen. Dafür gibt's aber nichts als Applaus.

11:20 Uhr +++ Auch 1,90 m gehen für Ariane Friedrich gerade so trotz Popo-Berührung der Latte.

11:19 Uhr +++ Es siegt nach 500 Metern Vollgas die Ungarin Danuta Kozak. Silber geht an Inna Osypenko-Radomska aus der Ukraine, Bronze an Bridgitte Hartley aus Südafrika.

11:15 Uhr +++ Das Finale im Einer-Kajak findet gerade ohne deutsche Starterin statt.

11:08 Uhr +++ Die aufgelegten 1,85 m sind für Ariane Friedrich nur ein Witz. Locker übersprungen.

11:05 Uhr +++ In der Leichtathletik sind nicht nur die Zehnkämpfer am Werke, auch im Hochsprung läuft die Quali mit Ariane Friedrich.

11:02 Uhr +++ Wann gibt's wieder Gold? Geht es nach dem Wettanbieter bwin, so haben Freiwasserschwimmer Thomas Lurz mit einer Gold-Quote von 3,5 sowie die Fünfkämpferin Lena Schöneborn mit 2,5 super Chancen.

11:01 Uhr +++ Es folgt die Siegerehrung für den deutschen Zweier-Canadier. Die deutsche Hymne erklingt. Immer wieder ein ergreifender Moment für die deutschen Athleten und Zuchauer.

10:58 Uhr +++ Jetzt sind auch die aktuellen Zahlen vom Zehnkampf da. Top-Favorit Ashton Eaton stürmt Gold und womöglich einem erneuten Weltrekord entgegen. Auf Rang drei fehlen dem deutschen Europameister Behrenbruch als 13. im Moment 272 Punkte.

10:54 Uhr +++ Der Endspurt ist gut, aber reicht nicht ganz für Edelmetall. Der deutsche Vierer am Ende Vierter. Australien siegt vor Ungarn und Tschechien.

10:53 Uhr +++ Ein Trio liegt vorn - ohne das deutsche Boot.

10:51 Uhr +++ Der zweite Start klappt! Deutschland liegt nur im Mittelfeld!

10:49 Uhr +++ Fehlstart! Das wird jetzt ein wenig dauern. haben wir die Tage auch nicht oft gesehen. Die Ungarn waren die Übeltäter.

10:47 Uhr +++ Als nächstes ist der Vierer-Kajak an der Reihe, das Paradeboot!

10:41 Uhr +++ Im Finish sichern sich Kretschmer und Kuschela Gold! Wahnsinn! Was für ein Endspurt! Mehr geht nicht! Aserbaidschan bricht völlig ein, nur Platz 4! Silber geht an Weißrussland, Bronze an Russland.

10:40 Uhr +++ Aserbaidschan führt, dann Deutschland, China und Tschechien.

10:39 Uhr +++ Es riecht nach der ersten Medaille heute!

10:38 Uhr +++ Unser Boot liegt zunächst an Platz 2.

10:37 Uhr +++ Los geht's mit dem Zweier-Canadier! Die Deutschen Peter Kretschmer und Kurt Kuschela wollen angreifen.

10:32 Uhr +++ Jetzt aber schnell nach Eaton zum Kanu. Drei Medaillen in den vier Finals winken. Wir werden sehen! Ein paar Minuten müssen wir uns noch gedulden. Bundestrainer Reiner Kießler tippt auf zwei Medaillen und eine Außenseiter-Chance.

10:25 Uhr +++ Der US-Boy Tray Hardee läuft mit 13,54 Sekunden persönliche Bestzeit, Eaton ist nicht viel langsamer. Der Deutsche Rico Freimuth bliebt ebenfalls unter 14 Sekunden (13,89 Sekunden) - stark! Aber Eaton zieht in der Gesamtwertung auf und davon.

10:15 Uhr +++ Gerade geht es über 110 Meter der Hürden für die Könige der Leichtathletik. Behrenbruch wird in seinem Lauf Dritter, aber das ist ja nicht entscheidend, sondern die Zeit respektive die Punkte. Mit 14,33 Sekunden kann Behrenbruch einigermaßen zufrieden sein. Nach vorn hilft ihm das aber nicht. Ashton Eaton führt das Gesamtklassement weit, weit an.

10:13 Uhr +++ Auch der zweite Tag des Zehnkampfes ist angebrochen. Das deutsche Trio um Europameister Pascal Behrenbruch hat schon jetzt keine Chancen mehr auf Medaillen. Zu groß war gestern nach den 400 Metern bereits der Rückstand.

09:41 Uhr +++ Wetterbericht: Zum Finale der Spiele in London gibt der englische Sommer noch einmal alles. Strahlender Sonnenschein und Temperaturen bis 25 Grad sind vorausgesagt, wenn Usain Bolt heute über 200 Meter Anlauf zu seiner zweiten Goldmedaille nimmt. Auch in den nächsten Tagen soll es vor allem sonnig und warm werden, meldet der britische Wetterdienst MeteoGroup. Lediglich bei den Seglern, an der Kanalküste vor Weymouth, könnte es morgens etwas neblig werden. Bei der Schlussfeier am Sonntag könnte es der Vorhersage zufolge ein paar Tropfen Regen geben.

09:40 Uhr +++ Michael Vesper, Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), hat sich angesichts des sportlichen Aufschwungs von Gastgeber Großbritannien für eine deutsche Olympia-Bewerbung ausgesprochen. „Ich wünsche mir, dass Deutschland sich irgendwann wieder einmal für Olympische Spiele bewirbt. Und dann erfolgreich“, sagte der Chef de Mission der deutschen Mannschaft am Donnerstagabend im Deutschen Haus.

09:38 Uhr +++ Aus den Final-Gegnerinnen im Beachvolleyball könnte bei den nächsten Olympischen Spielen in Rio ein Team werden. Sowohl die nun dreifache Goldmedaillengewinnerin Kerri Walsh als auch die unterlegene April Ross spielten nach dem rein amerikanischen Endspiel mit diesem Gedanken. “Sie ist ein Champion, sie ist eine Kämpferin. Ich wäre geehrt, mit ihr spielen zu dürfen“, sagte Walsh in der Nacht.

09:35 Uhr +++ Ein Ergebnis aus letzter Nacht wollen wir Ihnen noch nachliefern: Kobe Bryant und Co. stehen im Halbfinale von London. Auch beim 119:86 (56:42) gegen Australien mussten die NBA-Stars nicht ihr ganzes Können abrufen. Nun wartet erneut Argentinien auf das Dream Team.

Die deutschen Medaillen-Chancen auf einen Blick

Einen wunderschönen guten Morgen! Nach der Medaillen-Flut gestern rollt auf dem Dorney Lake schon die nächste deutsche Edelmetall-Welle an. Am Vormittag haben die deutschen Kanuten in drei von vier Endläufen Gold-Chancen. Am Abend wartet mit den deutschen Beach-Boys Julius Brink und Jonas Reckermann im Beachvolleyball-Finale gegen die Brasilianer Alison Cerutti und Emanuel Rego das nächste große Highlight dieser Spiele. Auch Usain Bolt wird heute wieder eine große Show liefern.

tz/mm/dpa/sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare