Olympia: Tag 11 im Ticker

Kanuten im Finale, Hockey-Herren im Halbfinale

+
Marcus Groß, Norman Bröckl, Tim Wieskötter und Max Hoff im deutschen Vierer-Kajak.

London - Die deutschen Athelten gehen als Mitfavoriten in die Wettkämpfe am Dienstag, doch am Vormittag blieben die Medaillen bislang aus. Teil 1 des Tickers zum Nachlesen:

14:55 Uhr +++ Europameister Frank Stäbler hat beim olympischen Ringer-Turnier seinen Auftaktkampf in der Klasse bis 66 kg verloren und damit nur noch geringe Chancen auf eine Medaille. Der Griechisch-Römisch-Spezialist aus Musberg unterlag im Achtelfinale dem Ungarn Tamas Lorincz klar nach Punkten.

14:30 Uhr +++ Toni Wilhelm hat die erste deutsche Männer-Olympiamedaille im Windsurfen am Schlusstag noch aus der Hand gegeben. Der 29-Jährige aus Friedrichshafen belegte im abschließenden Medaillenrennen auf dem RS:X-Board nur den neunten und vorletzten Platz. Mit insgesamt 64 Punkten rutschte Wilhelm in der Gesamtwertung damit von Platz drei hinter den Polen Przemyslaw Miarczynski auf den vierten Rang ab. Als Goldmedaillengewinner stand schon vor dem Finalrennen Dorian van Rijsselberge fest. Es war der erste Triumph überhaupt für die Niederlande im Windsurfen. Silber holte sich der Brite Nick Dempsey.

14:28 Uhr +++ Die Tischtennis-Damen aus Singapur haben die Bronzemedaille gewonnen. Im Spiel um Platz drei setzte sich die Auswahl des WM-Zweiten am Dienstag klar mit 3:0 gegen Südkorea durch. Alle drei Partien wurden nach vier Sätzen entschieden.

14:20 Uhr +++ Der Brite Alistair Brownlee hat das olympische Triathlon-Rennen gewonnen. Der zweifache Weltmeister setzte sich erwartungsgemäß in 1:46:25 Stunden vor dem Spanier Javier Gomez durch und bescherte den Gastgebern damit die 19. Goldmedaille. Bronze ging nach 1,5 Kilometern Schwimmen, 40 Kilometern Radfahren und 10 Kilometern Laufen an Jonathan Brownlee. Jan Frodeno, vor vier Jahren Olympiasieger in Peking, belegte als bester Deutscher den sechsten Platz.

14:11 Uhr +++ Olympia-Athleten verzweifelt gesucht: Sieben Sportler aus Kamerun haben bei den Olympischen Spielen scheinbar das Weite gesucht. Die fünf afrikanischen Boxer, ein Schwimmer und eine Fußball-Torhüterin hatten in den vergangenen Tagen das Olympische Dorf unbemerkt verlassen, berichtete Kameruns Delegationsleiter David Ojong.

Als erste hatte sich Torhüterin Drusille Ngako aus dem Staub gemacht. Dann folgte Schwimmer Paul Ekane Edingue, der mitsamt seinen Siebensachen nicht mehr auffindbar war. Am Sonntag verabschiedeten sich dann auch noch fünf Boxer, wie das Sportministerium Kameruns am Montagabend berichtete. Es wird vermutet, dass die Sportler aus wirtschaftlichen Gründen in Europa bleiben wollen.

13:45 Uhr +++ Ein Olympia-Zuschauer hat während eines Wettkampfs im Velodrom vermutlich einen Herzinfarkt erlitten und ist kurz darauf im Krankenhaus gestorben. Das berichtete die Nachrichtenagentur PA am Dienstag. Der 49-Jährige aus der Stadt Colchester sei am vergangenen Freitag im Velodrom gewesen, um sich den Keirin-Wettbewerb anzusehen. Er sei auf der Toilette gefunden und ins Krankenhaus gebracht worden. Seine Mutter berichtete der Zeitung „Colchester Gazette“, ihr Sohn habe für jeden Tag der Spiele eine Karte gehabt. Er habe sich so auf die Spiele gefreut, dass er zwei Wochen Urlaub genommen habe.

13:17 Uhr +++ Franziska Weber und Tina Dietze haben zum Abschluss des zweiten Wettkampftages das Finale im Zweier-Kajak über 500 Meter erreicht. Das Duo aus Potsdam und Leipzig gewann am Dienstag auf dem Dorney Lake in Eton sein Halbfinale knapp vor dem favorisierten Boot aus Ungarn. Der Endlauf findet am Donnerstag statt.

13:03 Uhr +++ Usain Bolt hat sich von den Feierlichkeiten nach seinem Olympiasieg über 100 m offensichtlich gut erholt. Der Jamaikaner gewann am Dienstagvormittag leicht und locker seinen Vorlauf über 200 m. Der 25 Jahre alte Weltrekordhalter (19,19) nahm früh das Tempo raus und war in 20,39 Sekunden trotzdem 14 Hundertstelsekunden schneller als der zweitplatzierte Aldemir da Silva Junior aus Brasilien (20,53). Am Donnerstag (21.55 MESZ) kann Bolt seinen Triumph von Peking 2008 wiederholen und sein insgesamt fünftes Olympia-Gold gewinnen.

Gold, Silber, Bronze: Die deutschen Medaillen-Gewinner bei Olympia 2012

Gold, Silber, Bronze - die deutschen Medaillengewinner bei Olympia 2012

12:55 Uhr +++ Einen Tag vor ihrem Finale mit dem Vierer ist Katrin Wagner-Augustin bei den Olympischen Spielen von London im Kajak-Einer ausgeschieden. Die viermalige Olympiasiegerin belegte am Dienstag auf dem Dorney Lake in Eton nur den vierten Platz in ihrem Halbfinale über 500 Meter. Für das Medaillenrennen hätte die Potsdamerin Zweite werden oder eine von zwei zeitschnellsten Dritten sein müssen.

12:50 Uhr +++ Wasserspringer Patrick Hausding greift im olympischen Wettbewerb vom 3-m-Brett nach einer Medaille. Der siebenmalige Europameister zog im ersten Männer-Einzelwettbewerb der Spiele mit starken 485,55 Punkten als Sechster ins Finale am Abend (20.00 Uhr MESZ) ein. Der 23-jährige Berliner lag nach einem etwas schwächeren letzten Sprung 14,80 Punkte hinter dem drittplatzierten Qin Kai (China).

12:40 Uhr +++ Doping-Anklage gegen die Hammerwurf-Konkurrenz: Betty Heidler und ihr Trainer Michael Deyhle haben vor der Olympia-Qualifikation am Mittwoch (11.00 MESZ) den Rivalinnen aus Russland und Weißrussland Manipulation mit verbotenen Substanzen vorgeworfen. Die Anschuldigungen richten sich vor allem gegen die nach einer Dopingsperre 2011 zurückgekehrte russische Weltmeisterin Tatjana Lysenko und Peking-Olympiasiegerin Oxana Menkowa.

12:30 Uhr ++ Erneutes Drama um den ehemaligen Hürden-Weltmeister Liu Xiang: Der chinesische Superstar ist bei den Olympischen Spielen spektakulär in seinem Vorlauf über 110 m Hürden gescheitert. Der Athen-Olympiasieger trat nach dem Start in die erste Hürde und stürzte. Danach wurde der 29 Jahre alte Weltranglistenzweite mit einem Rollstuhl aus dem Innenraum gefahren. Bereits vor vier Jahren bei Olympia in Peking war Liu als Top-Favorit in der ersten Runde ausgeschieden.

Olympia skurril: Die ungewöhnlichsten Fotos aus London

Olympia skurril: Die ungewöhnlichsten Fotos aus London

12:18 Uhr +++ Rainer Brechtken ist auch zwei Tage nach der umstrittenen Entscheidung in der olympischen Sprung-Konkurrenz der Turnerinnen noch sauer. "Wir haben eigentlich die von uns erhoffte Medaille gewonnen. Janine Berger ist gleich doppelt benachteiligt worden", schimpfte der Präsident des Deutschen Turner-Bundes (DTB), über die aus seiner Sicht klare Fehlentscheidung des Kampfgerichts, wonach die 16-jährige Ulmerin hinter der Russin Maria Paseka auf Platz vier eingestuft worden war.

12:14 Uhr +++ Der Vierer-Kajak der Männer hat sich am zweiten Tag der olympischen Kanu-Wettbewerbe als zweites deutsches Boot für den Endlauf am Donnerstag qualifiziert. Das Quartett Marcus Groß, Norman Bröckl, Tim Wieskötter und Max Hoff belegte am Dienstag im Halbfinale auf dem Dorney Lake in Eton Platz zwei.

11:53 Uhr +++ Im Lager der deutschen Olympia-Boxer ist der Ärger nach dem umstrittenen Urteil im Kampf zwischen Mittelgewichtler Stefan Härtel und dem Briten Anthony Ogogo groß. "Ich möchte nicht von Betrug sprechen, aber wir sind doch verschaukelt worden. Es war ein krasses Fehlurteil", sagte Jürgen Kyas, Präsident des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV), dem SID.

11:50 Uhr +++ Im Bundesinnenministerium gibt es seit Ende 2011 Überlegungen, in die Förderrichtlinien für Spitzensportler auch ein “Demokratiebekenntnis“ aufzunehmen. Dies habe aber nichts mit dem Fall der Olympia-Ruderin Nadja Drygalla zu tun, sagte ein Sprecher des Ministeriums. Berichte, die einen solchen Zusammenhang herstellten, müssten insofern “ausdrücklich dementiert“ werden. Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) fordere zunächst eine gründliche Aufklärung der Vorgänge, sagte der Sprecher.

11:28 Uhr +++ Christina Obergföll und Linda Stahl sind am fünften Leichtathletik-Tag bei Olympia in London souverän ins Speerwurf-Finale am Donnerstag eingezogen. Medaillenhoffnung Obergföll (Offenburg), Olympiadritte von Peking 2008, legte gleich 66,14 m vor. Stahl (Leverkusen), Europameisterin von 2010, erzielte ebenfalls im ersten Versuch mit 64,78 m persönliche Jahresbestleistung.

11:27 Uhr +++ Der deutsche Bahnradsprinter Maximilian Levy hat sich in der ersten Runde des Keirin-Rennens souverän durchgesetzt. Der 25-Jährige aus Cottbus gewann seinen Vorlauf im sogenannten Kampfsprint hoch überlegen vor dem Niederländer Teun Mulder. Ebenso ungefährdet wie Levy löste auch Keirin-Weltmeister und Peking-Sieger Chris Hoy (Großbritannien) seine erste Aufgabe.

11:00 Uhr +++ Es hat gereicht! Die deutschen Hockey-Herren sind schon vor ihrem letzten Vorrundenspiel ins Olympia-Halbfinale eingezogen. Der Goldmedaillengewinner von Peking profitierte am Dienstag in London von der 2:4 (0:2)-Niederlage der Südkoreaner gegen Gruppensieger Niederlande. Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes kann damit nicht mehr von Platz zwei der Gruppe B verdrängt werden.

10:50 Uhr +++ Peter Kretschmer und Kurt Kuschela haben im Zweier-Canadier das olympische Finale erreicht. Das Duo aus Potsdam setzte sich im Vorlauf auf dem Dorney Lake vor Russland und China durch. Damit haben sich bereits fünf Boote des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) für die Endläufe der zwölf olympischen Klassen qualifiziert. Das Finale im Zweier-Canadier findet am Donnerstag statt.

10:40 Uhr +++ Die deutschen Volleyballer bekommen es im Falle eines Erfolges im olympischen Viertelfinale gegen Bulgarien in der Vorschlussrunde mit Polen oder Russland zu tun. Das ergab die Auslosung in der Nacht auf Dienstag. Im ersten K.o.-Spiel einer deutschen Volleyball-Mannschaft bei Olympia seit 40 Jahren muss die DVV-Auswahl am Mittwochabend um 22:30 Uhr MESZ im Earls Court von London zunächst gegen den Neunten der Weltrangliste antreten.

10:33 Uhr +++ Der deutsche Kajak-Vierer ist steht nach Platz zwei im Vorlauf im Halbfinale. Sieger dieses Laufes und somit direkt im Finale ist das Quartett der Slowakei.

10:16 Uhr +++ In der Hockey-Arena stehen sich aktuell Südkorea und die Niederlande gegenüber, zur Halbzeit steht es 0:2. Mit einem Sieg von Oranje wären die deutschen Hockey-Herren im Halbfinale, es sieht also gut aus.

09:41 Uhr +++ Die rund 100.000 Bewohner von Grenada haben den Olympiasieg ihres Landsmanns Kirani James und damit die erste Olympiamedaille für den kleinen Inselstaat in der Karibik überhaupt gefeiert. In der Hauptstadt St. Georges und in dem kleinen Fischerort Gouyave, Heimatdorf des Goldmedaillengewinners im 400-m-Lauf, versammelten sich die Menschen auf den Straßen und schwenkten begeistert die Nationalflagge.

09:18 Uhr +++ Die deutschen Volleyballer haben zum Abschluss der Olympia-Vorrunde das Kräftemessen mit Weltmeister Brasilien verloren. Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) unterlag den südamerikanischen Ballzauberern am Montagabend in London mit 0:3 (21:25, 22:25, 19:25).

09:16 Uhr +++ Deutschlands Hockey-Damen spielen nach dem Verpassen des Halbfinales bei den Olympischen Spielen in London im Spiel um Platz sieben am Mittwoch (11.30/12.30) gegen Südkorea. Die Koreanerinnen belegten nach einem 3:1 (2:0) gegen Belgien Platz vier in der Gruppe A, nachdem Japan den Olympia-Zweiten China 1:0 (0:0) besiegt hatte.

08:10 Uhr +++Gestern Abend hat es unser Beach-Volleyball-Duo Julius Brink/Jonas Reckermann ins Halbfinale geschafft. In der Nacht wurde ihr Gegner ermittelt: Auf die Ex-Weltmeister warten bereits am Dienstagabend Reinder Nummerdor und Rich Schuil aus den Niederlanden.

07:15 Uhr +++ Guten Morgen, liebe Olympia-Freunde. Nach dem medaillenlosen Tag gestern stehen die Chancen für unsere Olympioniken heute durchaus gut. Doppel-Weltmeister Robert Harting startet im Diskuswurf-Finale. Unsere Turn-Hoffnungen Fabian Hambüchen und Silber-Boy Marcel Nguyen kämpfen im Reck- beziehungsweise im Barren-Finale um Gold, Silber und Bronze.

Hier gibt's den Überblick mit allen Entscheidungen

Weitere Chancen, die Medaillenausbeute zu verbessern, haben im Velodrom Rad-Weltmeister Maximilian Levy im Keirin und Sprinterin Kristina Vogel, die sich bereits für das Halbfinale qualifiziert hat.

In der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm zählt Ringer-Europameister Frank Stäbler zu den Anwärtern auf einen Podestplatz. Auch Gewichtheber Matthias Steiner ist heute am Start. Doch der Olympiasieger von Peking gilt nicht als Favorit.

+++ Das passierte am 10. Tag in London +++

sid/dpa/tz/mm

Mehr zum Thema

Kommentare