Der Olympia-Montag zum Nachlesen

Tag zum Heulen mit sandiger Versöhnung

+
Julius Brink (l.) klatscht mit Jonas Reckermann ab

London - Pleiten, Pech und Pannen: Tag 10 bei Olympia hat es nicht gut gemeint mit den deutschen Athleten. Am Ende gibt es eine sandige Versöhnung. Hier können Sie alles nachlesen:

+++ AKTUALISIEREN +++-

Mit dieser kleinen Versöhnung verabschieden wir uns für heute aus dem Live-Ticker. Schon am Dienstag bekommen Sie hier an gleicher Stelle alle aktuellen Infos rund um Olympia. Bis dahin, gute Nacht!

23:48 Uhr +++ Brink/Reckermann stehen im Halbfinale! Brink versenkt den letzten Ball knallhart zum 21:19! Damit stürzen sie einen der großen Favoriten glatt in zwei Sätzen und sind bereit für den großen Angriff, vielleicht sogar auf Gold! Im Halbfinale treffen die Ex-Weltmeister bereits am Dienstagabend auf den Sieger der Begegnung Reinder Nummerdor/Rich Schuil (Niederlande) gegen Paolo Nicolai/Daniele Lupo (Italien).

23:47 Uhr +++ Deutschland trifft im Spiel um Tischtennis-Bronze am Mittwoch auf Hongkong. Die Auswahl der früheren britischen Kronkolonie unterliegt im zweiten Halbfinale gegen Südkorea mit 0:3.

23:43 Uhr +++ Bei 15:17-Rückstandgegen die starken Deutschen nehmen die Brasilianer Auszeit. Noch vier Punkte bis zum Halbfinale und einer möglichen Medaille!

23:38 Uhr +++ Der zweite Satz zwischen Brink/Reckermann und Pedro Cunha/Ricardo Santos ist wesentlich kniffliger. Zwischenstand: 13:13.

23:29 Uhr +++ Die Fußball-Frauen der USA haben auf dem Weg zum erhofften Gold-Hattrick Kanada nur mit viel Mühe besiegt. Gegen den WM-Gastgeber 2015 gewinnt der Vize-Weltmeister das Halbfinale mit 4:3 (3:3, 0:1) nach Verlängerung. Den Siegtreffer erzielt Alex Morgan in der dritten Minute der Nachspielzeit der Verlängerung.

23:22 Uhr +++ Mit 21:15 schlagen Brink/Reckermann die Brasilianer im ersten Satz. Das ist ziemlich deutlich ...

23:19 Uhr +++ Beim Stand von 18:12 im ersten Satz für Brink/Reckermann geht der Schiri auf seinem Podest in die Knie. Er scheint einen Kreislaufkollaps zu haben und wird jetzt aus der Arena gebracht. Jetzt steht ein neuer Schiri bereit.

23:04 Uhr +++ Keine einzige deutsche Medaille heute! Wird's am Dienstag wieder besser? Hier gibt's den Überblick mit allen Entscheidungen und Favoriten.

22:59 Uhr +++ Der Traum von einer Medaille ist für Mittelgewichts-Boxer Stefan Härtel kurz vor der Erfüllung geplatzt. Der dreimalige deutsche Meister unterliegt im Viertelfinale dem frenetisch angefeuerten Briten Anthony Ogogo mit 10:15 und ist damit als letzter deutscher Faustkämpfer ausgeschieden. Mit einem Sieg hätte Härtel die Bronzemedaille sichergehabt. Die Wertung der Punktrichter für den Lokalmatadoren ist alles andere als unumstritten ... Härtel sagt: „Ich hatte das Gefühl, dass sie ihn wegen des Publikums bevorzugt haben. Es wäre schön gewesen, eine Medaille mitzunehmen, aber ich war auch für die Erfahrung hier.“

22:58 Uhr +++ Europameister Spanien hat im Basketball die zweite Niederlage kassiert. Die Iberer verlieren zum Vorrundenabschluss gegen Brasilien mit 82:88 (44:38). Dabei geben die Spanier nach der Pause einen Elf-Punkte-Vorsprung noch aus der Hand. Das Schlussviertel geht mit 31:16 an die Brasilianer.

22:53 Uhr +++ Aus deutscher Sicht ein Tag zum Heulen, dieser Montag! Was geht am Strand? Unsere Beachvolleyballer Julius Brink/Jonas Reckermann (Leverkusen/Köln) treffen um 23 Uhr auf Pedro Cunha/Ricardo Santos (Brasilien). Dabei geht es ums Halbfinale.

22:43 Uhr +++ Jetzt sind im Stabhochsprung auch die Medaillen verteilt. Gold holt Jennifer Suhr aus den USA mit 4,75 Metern vor der höhengleichen Kubanerin Yarisley Silva. Die zweimalige Olympiasiegerin Jelena Issinbajewa aus Russland wird mit 4,70 Metern nur Dritte.

22:42 Uhr +++ Wasserspringer Patrick Hausding hat das Halbfinale vom Drei-Meter-Brett erreicht. Der EM-Zweite belegt im Vorkampf mit 477,15 Punkten den vierten Platz.

22:40 Uhr +++ Island und Kroatien haben beim Handball-Turnier jeweils als Gruppensieger das Viertelfinale erreicht. Die Kroaten sichern sich Rang eins in der Gruppe B durch ein 30:25 (11:10) gegen Spanien und bleiben damit vor Europameister Dänemark, der zuvor Südkorea 26:24 (13:14) besiegt hat. Als Vierter hinter Spanien rutscht noch Ungarn durch das 26:23 (9:11) gegen Serbien in die Runde der letzten Acht.

22:39 Uhr +++ Weltmeister Kirani James aus Grenada hat sich auch die Goldmedaille über die Stadionrunde gesichert. Im erst dritten Olympia-Finale über die 400 m ohne Beteiligung der USA gewinnt der 19-Jährige mit Landesrekord von 43,94 Sekunden vor Luquelin Santos aus Dominikanischen Republik, der 44,46 lief. Bronze geht in 44,52 Sekunden an Lalonde Gordon aus Trinidad und Tobago in 44,52 Sekunden.

22:38 Uhr +++ Die Favoriten haben sich in der Vorrunde des Wasserball-Turniers durchgesetzt. Nachdem der WM-Dritte Kroatien bereits als Sieger der Gruppe A feststand, setzt sich Europameister Serbien in der anderen Vorrundengruppe durch. Im Viertelfinale treffen die Serben am Mittwoch nun auf Australien, Kroatien spielt gegen die USA. Zum Prestigekampf kommt es im Spiel zwischen Olympiasieger Ungarn gegen Weltmeister Italien. Zudem spielt Spanien gegen den EM-Zweiten Montenegro.

22:23 Uhr +++ Die Russin Julija Saripowa ist Olympiasiegerin im 3000-m-Hindernislauf. Die 26-Jährige aus Kasan dominiert das Rennen in 9:06,72 Minuten vor der Tunesierin Habiba Ghribi (9:08,37). Bronze geht in 9:09,84 Minuten an die Äthiopierin Sofia Assefa. Die EM-Dritte Antje Möldner-Schmidt aus Cottbus belegt den siebten Platz in 9:21,78 Minuten direkt vor der EM-Vierten Gesa-Felicitas Krause aus Frankfurt/Main, die in 9:23,52 Minuten persönliche Bestzeit läuft.

22:10 Uhr +++ Silke Spiegelburg reißt zum dritten Mal und wird undankbare Vierte. Sie ist tief enttäuscht und weint bitterlich. "Warum werde ich immer nur Vierte", jammert sie, laut hörbar für alle TV-Mikros. Keine deutsche Medaille im Stabhochsprung.

22:02 Uhr +++ Der kubanische Ringer Mijain Nunez Lopez ist erneut der stärkste Mann im griechisch-römischen Stil. Vier Jahre nach seinem Olympiasieg in Peking siegt der Superschwergewichtler im Limit bis 120 Kilogramm und holt das dritte Gold der Spiele für Kuba. Im Finale bezwingt er den Esten Haiki Nabi mit 3:0. Bronze geht an den Schweden Johan Euren und den Türken Riza Kayaalp.

21:58 Uhr +++ Je oller, desto doller! Athen-Sieger und Ex-Weltmeister Felix Sanchez aus der Dominikanischen Republik hat erneut olympisches Gold über 400 m Hürden gewonnen. Der 34-Jährige setzt sich im Finale in 47,63 Sekunden vor dem US-Amerikaner Michael Tinsley durch, der mit 47,91 gestoppt wird. Bronze holt sich Vize-Weltmeister Javier Culson aus Puerto Rico in 48,10 Sekunden.

21:51 Uhr +++ Martina Strutz ist aus dem Wettbewerb und wird Fünfte. Silke Spiegelburg hat noch Chancen auf eine Medaille.

21:31 Uhr +++ Der ukrainische Gewichtheber Alexej Torochtij hat in der Gewichtsklasse bis 105 kg triumphiert. In Abwesenheit der beiden russischen Top-Favoriten Dimitri Klokow und Chadschimurat Akkajew stemmt der 26-Jährige 412 kg im Zweikampf und setzt sich damit knapp vor dem Iraner Navab Nasirshelal (411) und Bartlomiej Bonk aus Polen (410) durch.

21:23 Uhr +++ Sechs Athletinnen sind im Stabhochsprung noch dabei, darunter Silke Spiegelburg und Martina Strutz!

21:19 Uhr +++ Die Beachvolleyball-Weltmeister Alison Cerutti und Emanuel Rego treffen im Halbfinale auf die Außenseiter Martins Plavins und Janis Smedins aus Lettland. Auf dem Weg dorthin hatten die Brasilianer im Viertelfinale aber mehr Probleme, als erwartet. Erst im dritten Satz und nach einem abgewehrten Matchball konnten Cerutti/Rego das Spiel gegen Mariusz Prudel und Grzegorz Fijalek aus Polen 21:17, 16:21, 17:15 für sich entscheiden.

21:16 Uhr +++ Der russische Ringer Alan Chugajew hat Gold in der griechisch-römischen Klasse bis 84 kg gewonnen. Der 23-Jährige gewinnt das Finale gegen den Ägypter Karam Ebrahim, der 2004 in Athen gewonnen hat. Bronze geht an den Kasachen Danjal Gajijew und den Polen Daniel Janikowski.

21:13 Uhr +++ Für Wasserspringer Stephan Feck ist der Traum vom Einzug ins Halbfinale vom 3-m-Brett nach einer Schrecksekunde vorzeitig geplatzt. Der 22 Jahre alte Leipziger kam bei seiner Olympia-Premiere beim zweiten Sprung, einem dreieinhalbfachen Vorwärtssalto, völlig schief aus dem Brett und knallte mit dem Rücken auf das Wasser. Von den Kampfrichtern erhielt Feck für den Versuch keine Punkte. Der zweimalige Vize-Europameister im Synchronwettbewerb setzte den Wettbewerb zwar fort, hatte aber keine Chance mehr auf den Einzug in die Runde der besten 18 am Dienstagmorgen.

21:05 Uhr +++ Die frühere Weltmeisterin Nadeschda Ostaptschuk aus Weißrussland hat Gold im Kugelstoßen gewonnen. Die 31-Jährige erzielt im dritten Versuch die Siegerweite von 21,36 m und liegt damit 66 Zentimeter vor der Neuseeländerin Valerie Adams (20,70), die in Peking unter ihrem Mädchennamen Vili Gold gewonnen hat. Bronze geht mit 20,48 m an die Russin Jewgenia Kolodko. Die EM-Fünfte Christina Schwanitz (Thum) stieß 18,47 m und schied als Elfte im Vorkampf nach drei Stößen aus.

20:55 Uhr +++ Wir wollen Ihnen natürlich nicht unterschlagen, dass neben Spiegelburg mit Lisa Ryzih und Martina Strutz zwei weitere Deutsche im Finale sind. Selbstverständlich ist das ja nicht. Die richtig kritischen Höhen stehen noch aus. 

20:32 Uhr +++ Gewichtheber-Olympiasieger Matthias Steiner hat im Superschwergewicht am Dienstag einen Gegner weniger. Der Ukrainer Artem Udatschin hat seinen Start zurückgezogen, teilt der Internationale Gewichtheber-Verband mit. Grund sei eine Schulterverletzung des mehrfachen WM-Medaillengewinners und Olympia-Vierten von Peking.

20:29 Uhr +++ Ringer Omid Noroozi hat dem Iran die zweite Goldmedaille beschert. In der griechisch-römischen Klasse bis 60 kg besiegt der Weltmeister im Finale Rewas Laschchi aus Georgien. Die Bronzemedaillen sichern sich der Russe Saur Kuramagomedow und Ryutaro Matsumoto aus Japan.

20:25 Uhr +++ Unser Blick richtet sich ab sofort wieder auf die Leichtathletik-Wettbewerbe im Olympiastadion. Aus deutscher Sicht ist vor allem der Stabhochsprung-Wettbewerb interessant. Silke Spiegelburg hat berechtigte Medaillen-Hoffnungen. Der große Star dieser Disziplin ist aber Jelena Isinbajewa. Vor allem wegen ihrer Leistung, aber auch wegen ihres Aussehens. Siehe hier:

19:58 Uhr +++ Weltmeister Japan hat beim Fußball-Turnier der Frauen als erste Mannschaft das Finale erreicht. Die Japanerinnen gewinnen gegen Frankreich mit 2:1 (1:0) und ziehen erstmals ins olympische Endspiel ein. Im Kampf um Gold treffen die Asiatinnen am Donnerstag um 20.45 Uhr auf den Sieger des Duells zwischen Kanada und den USA.

19:56 Uhr +++ Die britischen Basketballer haben sich mit einem Sieg verabschiedet. Der Gastgeber gewinnt im Duell der beiden bereits ausgeschiedenen Teams gegen China mit 90:58. Bester Werfer bei den Briten ist Kieron Achara mit 16 Punkten.

19:45 Uhr +++ Der Franzose Jean-Maxence Berrou darf nach einem Urteil des Internationalen Sportgerichtshofs CAS nicht am Modernen Fünfkampf teilnehmen. Die Ad-hoc-Kammer des CAS wies am Montag den Einspruch Berrous und des französischen Fachverbandes zurück. Der 26-Jährige wollte über den CAS, sein Startrecht für den Wettbewerb am Samstag einklagen.

19:22 Uhr +++ Jetzt ist es raus, wer der italienische Doper ist: Alex Schwazer, 2008 in Peking Olympiasieger über 50 Kilometer Gehen, ist nach einem positiven Dopingtest von den Olympischen Spielen ausgeschlossen worden. Dies berichtete Reuters am Montag unter Berufung auf einen Bericht im italienischen Staatsfernsehen.

19:15 Uhr +++ Die Bahnrad-Halle bebt, denn der Brite Jason Kenny holt Gold im Einzelsprint. Er setzt sich in der Königsdisziplin der Bahnradwettbewerbe im Finale nach zwei Läufen gegen den französischen Weltmeister Gregory Bauge durch. Kenny war bei den Briten Peking-Olympiasieger Chris Hoy vorgezogen worden. Im Duell um Bronze behält der Australier Shane Perkins gegen Nicholas Phillip aus Trinidad and Tobago die Oberhand.

19:04 Uhr +++ Olympiasiegerin Kristina Vogel ist wieder im auf der Radbahn. Im zweiten Durchgang geht es gegen eine Litauerin. Im Sprint-Viertelfinale setzt sie sich hauchdünn durch. Morgen geht's dann wieder um Medaillen. Gold hat sie ja schon!

18:52 Uhr +++ Das italienische Olympia-Komitee CONI hat einen Athleten von den Spielen ausgeschlossen. Das gibt der Verband in einer Pressemitteilung bekannt, ohne einen Namen oder die betreffende Sportart zu nennen. Der Athlet sei noch nicht in London angekommen, heißt es. Eine Dopingprobe der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA habe einen „unerwünschten Ausgang“ genommen.

18:48 Uhr +++ Der Mann hat Geschmack! Nach seinem grandiosen Gold-Lauf über 100 m hat Supersprinter Usain Bolt weit nach Mitternacht in seinem Zimmer im olympischen Dorf mit Jamina Roberts, Ulrika Agren und Isabelle Gullden gefeiert, die allesamt für das Tre-Kronor-Team spielen.

18:43 Uhr +++ Deutschlands Hockey-Damen spielen nach dem Verpassen des Halbfinales im Spiel um Platz sieben am Mittwoch um 12.30 Uhr gegen Südkorea. Die Koreanerinnen belegen nach einem 3:1 (2:0) gegen Belgien Platz vier in der Gruppe A, nachdem Japan den Olympia-Zweiten China 1:0 (0:0) besiegt hat.

18:27 Uhr +++ Serena Williams will auch mit 34 Jahren noch an den nächsten Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen. “Das ist mein Ziel. So Gott will, werde ich in Rio dabei sein. Ich sehe noch kein Ende für mich“, sagt die 30-Jährige. In London sie am Wochenende im Einzel und im Doppel mit Schwester Venus locker ihre Olympiasiege drei und vier gefeiert.

18:20 Uhr +++ Gewichtheber Jürgen Spieß ist hinter seinen Möglichkeiten geblieben. Der 28-Jährige aus Speyer stemmt 374 kg (172/202) im Olympischen Zweikampf und musst sich in der B-Gruppe der schwächer eingestuften Athleten mit dem dritten Platz begnügen. Der Ex-Europameister, dessen Bestleistung bei 391 kg liegt, scheitert sowohl im Reißen als auch im Stoßen am letzten Gewicht und verpasst ein besseres Ergebnis.

18:08 Uhr +++ Auch der dritte Satz geht mit 11:7 an Ma Long, der kurzen Prozess mit Bastian Steger macht. China steht damit im Finale, Deutschland spielt um Platz 3 und Bronze.

17:59 Uhr +++ Steger verliert auch den zweiten Satz gegen Ma Long. Jetzt müsste schon ein Wunder her, dass da noch was geht.

17:59 Uhr +++ Die britische Springreiter-Equipe hat zum zweiten Mal nach 1952 in Helsinki Olympia-Gold gewonnen. Das Quartett mit Nick Skelton, Ben Maher, Scott Brash und Peter Charles setzt sich im Stechen fehlerfrei gegen die Niederlande durch, die nach zwei Umläufen ebenfalls acht Fehlerpunkte auf dem Konto hatten. Bronze geht überraschend an Saudi-Arabien, das damit zur dritten Olympiamedaille überhaupt bei Olympia kam. Das deutsche Team war am Sonntag völlig überraschend ausgeschieden.

17:58 Uhr +++ Der Kroate Giovanni Cernogoraz hat nach einer Aufholjagd das letzte Schützengold der Olympischen Spiele gewonnen. Der 29-Jährige war als Sechster ins Trap-Finale gegangen und kämpfte sich nach einer fast fehlerfreien Leistung mit 146 Treffern noch an die Spitze. Im Stechen verwies Cernogoraz den Italiener Massimo Fabbrizi auf Rang zwei. Bronze ging an Fehaid Aldeehani aus Kuwait (145), der die erst zweite olympische Medaille für sein Land gewann.

17:54 Uhr +++ Der erste Satz war ganz schnell weg. Auch im zweiten lässt Ma Long dem Deutschen wenig Chancen.

17:48 Uhr +++ Bastian Steger ist nun im Einzel dran. Im ersten Satz liegt er schon mit 1:6 zurück.

17:44 Uhr +++ Das Handball-Viertelfinale der Männer findet ohne den EM-Zweiten Serbien statt. Die Auswahl mit Momir Ilic vom THW Kiel verlor ihr letztes Vorrundenspiel mit 23:26 gegen Ungarn und scheidet nach der vierten Niederlage im fünften Spiel aus.

17:41 Uhr +++ Sportmediziner Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hat sich sehr über das öffentliche Lob von Sprint-Olympiasieger Usain Bolt gefreut. Gleichzeitig spielt der Münchner Orthopäde seinen Beitrag an der Glanzleistung des Jamaikaners bei seinem 100-Meter-Erfolg herunter. Der Gewinn der Goldmedaille sei “ausschließlich der Verdienst dieses außergewöhnlichen Sportlers“, teilt der 69-Jährige mit.

17:38 Uhr +++ Das war's. Auch der dritte Satz geht an das China-Duo. Damit steht es 2:1 nach Matches für die Asiaten.

17:30 Uhr +++ Auch der dritte Satz geht an China. 1:2 nach Sätzen also.

17:29 Uhr +++ Für Deutschlands Volleyballer kommt es im Viertelfinale zu einem erneuten Kräftemessen mit Dauer-Widersacher Bulgarien. Die Bulgaren sicherten sich soeben mit dem unerwartet deutlichen 3:0 (32:30, 25:20, 25:19) gegen Italien den Sieg in der Vorrundengruppe A.

17:21 Uhr +++ China fängt sich wieder und gleicht im zweiten Satz gegen Boll/Steger mit 11:8 aus.

17:15 Uhr +++ Kunstturn-Weltmeister Yang Hak Seon hat das Sprung-Finale gewonnen. Der 19 Jahre alte Südkoreaner siegt vor Ringe-Europameister Dennis Abljasin aus Russland und Vize-Europameister Igor Radiwilow aus der Ukraine.

17:11 Uhr +++ Jetzt steht Timo Boll im Doppel mit Bastian Steger gegen das China-Duo Wang/Zhang an der Platte. Der erste Satz geht mit 11:9 an unsere Jungs!

17:09 Uhr +++ Noch mal Basketball: Frankreich schlägt Nigeria mit 79:73 (41:30).

17:08 Uhr +++ Litauen hat sich im Basketball das letzte Viertelfinal-Ticket gesichert. Die Balten gewinnen in London ihr abschließendes Vorrundenspiel gegen Tunesien mit 76:63 und beenden die Gruppe A als Vierter.

16:55 Uhr +++ Boll gewinnt sein Match! Respekt! Jetzt steht es 1:1 nach Matches!

16:51 Uhr +++ Und es gibt sie doch noch, die Nibelungentreue im Sport: Trotz des vorzeitigen Olympia-Ausscheidens der Springreiter-Mannschaft will die Deutsche Reiterliche Vereinigung den Vertrag mit Bundestrainer Otto Becker um vier Jahre verlängern. “Wir würden gerne mit ihm weitermachen“, bestätigt Generalsekretär Soenke Lauterbach: “Das Abschneiden hier hat darauf keinen Einfluss, denn es war ja kein Desaster und keine Blamage.“

16:45 Uhr +++ Boll geht gegen die Nummer 1 der Welt mit 2:1 Sätzen in Führung! Er wird doch wohl nicht ...

16:43 Uhr +++ Die Springreiterin Janne-Friederike Meyer wird mit ihrem Pferd Lambrasco nicht mehr in der Nationalmannschaft bei internationalen Großveranstaltungen starten. „Ich habe mich entschlossen, kein Championat mehr mit ihm zu reiten“, sagte die Reiterin. In der dritten Olympia-Einzelrunde hat sie mit dem 14 Jahre alten Wallach 17 Strafpunkte gesammelt. Das war ihr offenbar selbst zuviel. Am Mittwoch reitet sie nicht mehr.

16:40 Uhr +++ Timo Boll steht gegen China an der Tischtennisplatte. Der Deutsche schlägt sich nach dem enttäuschend frühen Aus im Einzel jetzt mit der Mannschaft wacker. 1:1 nach Sätzen bislang. Trotzdem wird das gegen China natürlich eine ganz schwierige Angelegenheit.

16:24 Uhr +++ Einen Tag nach dem vorzeitigen Aus im Mannschafts-Wettbewerb haben die deutschen Springreiter Marcus Ehning und Meredith Michaels-Beerbaum vorzeitig die vierte Runde und damit den ersten Final-Durchgang am Mittwoch erreicht. Michaels-Beerbaum blieb im schweren Parcours fehlerfrei und musste nur einen Zeitfehler hinnehmen. Auch Ehning meisterte die Hindernisse ohne Abwurf.

16:20 Uhr +++ Die russische Kunstturnerin Alija Mustafina hat in London olympisches Gold am Stufenbarren gewonnen. Die 17 Jahre alte Mehrkampf-Dritte wurde damit Nachfolgerin von He Kexin aus China, die Ex-Weltmeisterin belegte den zweiten Platz. Bronze holte sich die zweimalige Weltmeisterin Elizabeth Tweddle aus Großbritannien, die deutsche Meisterin Elisabeth Seitz aus Mannheim kam auf Rang sechs.

Gold, Silber, Bronze - die deutschen Medaillengewinner bei Olympia 2012

Gold, Silber, Bronze - die deutschen Medaillengewinner bei Olympia 2012

16:06 Uhr +++ Als erster Athlet ist der amerikanische Judoka Nicholas Delpopolo nach einer Wettkampfkontrolle bei den Olympischen Spielen in London des Dopings überführt worden. Wie das IOC am Montag mitteilte, wurden im Urin des 23-jährigen Olympia-Siebten in der 73-Kilogramm-Klasse Spuren des verbotenen Cannabis gefunden. Delpopolo wurde disqualifiziert und von den London-Spielen ausgeschlossen.

16:03 Uhr +++ Der algerische Leichtathlet Taoufik Makhloufi ist von den Olympischen Spielen ausgeschlossen worden, weil er den 800-Meter-Vorlauf abgebrochen hat. Makhloufi hatte am Sonntag sein Halbfinale über 1500 Meter gewonnen. Über die zwei Stadionrunden hörte er am Montag nach 200 Metern auf zu laufen und ging über den Innenraum zum Ausgang. Sein Verband hatte es offenbar versäumt, ihn rechtzeitig bis zum Sonntag abzumelden. Das Kampfgericht attestierte ihm mangelnden Willen.

+++ Das passierte bis 16 Uhr in London +++

sid/dpa/mm/tz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare