Olympia: Frankreich und Großbritannien versöhnt

London - „Olympischer Friede“ zwischen dem kommenden Gastgeber Großbritannien und dem Nachbarn Frankreich: Nach dem knappen Sieg bei der Vergabe herrschte Eiszeit.

London darf als Ausrichter der Sommerspiele 2012 (27. Juli bis 12. August) am Eingang des Kanaltunnels in der Nähe von Calais im Norden Frankreichs die olympischen Ringe anbringen.

Die britische Hauptstadt hatte bei der Vergabe im Jahr 2005 im letzten Wahlgang mit 54:50 Stimmen überraschend vor dem favorisierten Mitbewerber Paris den Zuschlag erhalten. Die dritte gescheiterte Bewerbung (1992 und 2008) hatte in Frankreich für eine große Enttäuschung gesorgt. London wird als erste Stadt zum dritten Mal nach 1908 und 1948 Gastgeber Olympischer Spiele sein.

Die besten Olympia-Sprüche

Die besten Olympia-Sprüche

Die fünf Meter breiten und neun Meter hohen Ringe wurden am Dienstag unter anderem von Dreisprung-Weltrekordler und -Olympiasieger Jonathan Edwards enthüllt. „Gäste aus Europa sollen sehen, dass wir bereit sind und alle 2012 willkommen heißen, sagte Coe, Chef des Organisationskomitees LOCOG.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare