Ohne deutsche Beteilung

Kanadier Girard profitiert vom Sturzpech: Gold über 1000 Meter

+
Samuel Girard aus Kanada ist Olympiasieger 2018 im Shorttrack.

Bei den beiden Finals der Shorttrack-Wettkämpfe in Pyeongchang sicherten sich Samuel Girard und die Koranerin Choi Min Jeung die Goldmedaille. 

Pyeongchang - Der Kanadier Samuel Girard hat am Samstag die Shorttrack-Konkurenz über 1000 Meter gewonnen. Er profitierte auch davon, dass drei seiner vier Rivalen im Finale stürzten. Als Verantwortlichen machte die Jury den Ungarn Shaolin Sandor Liu aus, der disqualifiziert wurde. Olympia-Silber sicherte sich der Amerikaner John-Henry Krueger vor dem Südkoreaner Seo Yi Ra, der sich als Erster nach dem Sturz aufgerappelt hatte.

Zuvor hatte Choi Min Jeong das zweite Shorttrack-Gold für die Gastgeber bei den Winterspielen in Pyeongchang geholt. Sie siegte über 1500 Meter vor der Chinesin Li Jinyu und Kim Boutin aus Kanada. Die letzte Deutsche Teilnehmerin, Anna Seidel, war im Halbfinale ausgeschieden.

Die Ippen-Digital-Zentralredaktion berichtet rund um die Uhr in ihrem Live-Ticker über Olympia 2018. Außerdem haben wir für Sie zusammengefasst, wann und wo alle Wettkämpfelive im TV laufen und welche Entscheidungen heute fallen. Den aktuellen Medaillenspiegel finden Sie hier.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.