Alle Infos zur Eröffnung

Olympia 2018 in Pyeongchang: So verfolgen Sie die Eröffnungsfeier heute live im Free-TV und im Live-Stream

+
Es kann losgehen: Am 9. Februar steigt in Pyeongchang die Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2018. 

Die Eröffnung der 23. Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang wird live im Free-TV und im Live-Stream übertragen. Hier bekommen Sie alle Informationen rund um die Eröffnungsfeier.

Update vom 18. Februar 2018: Die deutsche Medaillenjagd in Pyeongchang geht weiter. Wir haben bereits zusammengefasst, welche Übertragungen Sie heute Nacht, am Montag, 19. Februar, live im TV und im Live-Stream sehen.

Update vom 16. Februar 2018: Die heutigen Wettkämpfe bei Olympia 2018 am Samstag, den 17 Februar, sollten Sie nicht verpassen. Unter anderem stehen der Super-G der Frauen und das Skispringen der Männer auf der Großschanze auf dem Plan. Wir haben für Sie zusammengestellt, wie Sie Olympia 2018 heute live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Update vom 15. Februar 2018: Verpassen Sie nicht die heutigen Wettkämpfe am Freitag, 16. Februar, bei Olympia 2018. Wir haben für Sie zusammengestellt, wie Sie Olympia 2018 live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Pyeongchang - Heute ist es endlich so weit: die Olympischen Winterspiele im Austragungsort Pyeongchang werden feierlich eröffnet. Das Motto der 23. Winterspiele: „Passion. Connected“. Pyeongchang ist nach Sapporo 1972 und Nagano 1998 die dritte ostasiatische Stadt, die Gastgeber der Winterspiele ist. Für die Ausrichtung hatten sich auch München und das französische Annecy beworben. 

Die Eröffnungsfeier ist dabei nicht das erste olympische Ereignis in Pyeongchang, schon einen Tag zuvor, am 8. Februar, beginnen erste Wettkämpfe in Südkorea. Für die Curler und Skispringer starten dann verfrüht die jeweiligen Vorrunden.

Die Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang findet heute um 12 Uhr deutscher Zeit (20 Uhr koreanischer Zeit) statt. 

Olympia 2018 in Pyeongchang: Die Eröffnungsfeier  live im Free-TV 

Wie gewohnt übertragen die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und das ZDF im Wechsel die Wettkämpfe der Olympischen Spiele live. Dazu kommt 2018 erstmals die ausführliche Olympia-Übertragung des Spartensenders Eurosport. Discovery Communications, Besitzer des Sportsenders, hatte zunächst die Rechte für Olympia erworben, nach langem Hin und Her konnte sich das Unternehmen aber noch mit der ARD und dem ZDF über Sublizenzen einigen. 

Die Eröffnungsfeier im südkoreanischen Pyeongchang überträgt heute die ARD. Ab 9.05 Uhr zeigt der öffentlich-rechtliche Sender Live-Bilder aus Südkorea, die Feierlichkeiten zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele sollen gegen 12 Uhr deutscher Zeit beginnen. Moderatoren sind Gerhard Delling und Jessy Wellmer. 

Auch Eurosport zeigt die Eröffnungsfeier in seinem Live-Programm. Der Sportsender widmet sich sogar noch intensiver den 23. Olympischen Winterspielen als die beiden öffentlich-rechtlichen Sender. Fast den ganzen Tag zeigt der Kanal Bilder aus Südkorea.

Wo und wann Sie die einzelnen Wettkämpfe sehen können, haben wir in unserem Sendeplan für Olympia 2018 zusammengefasst.

Olympia 2018 in Pyeongchang: Die Eröffnungsfeier im Live-Stream 

Wie mittlerweile üblich bieten die meisten deutschen TV-Sender neben ihrem Fernsehprogramm auch einen kostenlosen Live-Stream im Internet an. So auch die ARD und Eurosport. Somit können Sie auch via Live-Stream die Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Südkorea verfolgen. 

Bei der ARD ist die Handhabung des Streams recht einfach. Der Live-Stream ist über jeden gängigen Browser empfangbar und Sie müssen sich vor der Nutzung auch nicht registrieren.

Anders ist das beim Live-Stream von Eurosport. Auch dieser ist kostenlos, allerdings müssen Sie sich hier mit Ihrem Facebook- oder Google-Plus-Account registrieren, um den Stream sehen zu können. Sollten Sie kein Mitglied eines der sozialen Netzwerke sein, gibt es zusätzlich die Möglichkeit, sich mit der persönlichen E-Mail-Adresse zu registrieren. Sobald das erledigt ist, können Sie auch hier die Eröffnungsfeier live verfolgen. 

Olympia 2018 in Pyeongchang: Wo findet die Eröffnungsfeier statt?

Austragungsort der Eröffnungsfeier der 23. Olympischen Winterspiele ist das Olympiastadion in Pyeongchang. Rund 64 Millionen Euro soll der Bau des Stadions verschlungen haben, und das, obwohl es lediglich ein temporäres Stadion ist. 35.000 Zuschauer finden darin Platz, genutzt wird es für die Eröffnungs- sowie die Schlussfeier der Winterspiele. 

Ursprünglich war angedacht, die olympischen Feierlichkeiten im Alpensia Jumping Park abzuhalten. Doch das Internationale Olympische Komitee (IOC) warnte vor der Beeinträchtigung der Skispringer und deren Trainingseinheiten. Somit war klar: Ein eigenes Stadion muss her.

Das Olympiastadion in Pyeongchang im Oktober vergangenen Jahres. Hier wird die Eröffnungsfeier der 23. Winterspiele stattfinden. 

Olympia 2018 in Pyeongchang: Das ist bei der Eröffnungsfeier zu erwarten

Weil das Olympiastadion aber kein Dach hat, müssen die Athleten während der Eröffnungsfeier nun wohl frieren. Aufgrund der anhaltenden Kälte - die Temperaturen liegen teilweise bei minus 20 Grad - raten mittlerweile sogar die Teamärzte der verschiedenen Nationen den Athleten, sich während der eineinhalbstündigen Eröffnungsfeier ausreichend zu bewegen. 

Der japanische Skispringer Noriaki Kasai sagte der Nachrichtenagentur AFP: „Der gruseligste Teil wird die Eröffnungsfeier sein. Ich werde Wärmepflaster an meinem gesamten Körper tragen müssen.“ Auch der deutsche Olympia-Arzt Bernd Wolfahrt äußerte sich zu den Temperaturen: „Es ist tatsächlich so, dass wir uns vor zwei, drei Tagen intensive Gedanken wegen der Kälte gemacht haben“, sagte Wolfahrt dem SID. Wichtig sei, dass die Haut gut geschützt werde. Einige Athleten würden heute Gesichtsmasken aufsetzen oder sich die Wangenknochen und die Nase tapen. 

Auch die Organisatoren treffen bereits Vorkehrungen gegen die klirrende Kälte: Schutzplanen gegen den Wind sind errichtet worden, zudem wurden 27 Wärmezonen und 40 mobile Heizstrahler installiert. Und auch an die Zuschauer wird gedacht. Jeder der 35.000 im Publikum soll eine Decke, ein Heizkissen und Wärmepads für Hände und Füße erhalten.

Übrigens: Das sind die 154 Athleten, die für Deutschland in Pyeongchang an den Start gehen.

Olympia 2018 in Pyeongchang: Wie ist die Zeitverschiebung?

Wer die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang verfolgen möchte, muss vor allem eines: früh aufstehen. Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt acht Stunden. Ist es also 10 Uhr vormittags in Deutschland, zeigt die Uhr in Südkorea schon 18 Uhr nachmittags an.

Die Wettkämpfe starten meist ab 9 Uhr südkoreanischer Zeit. Bedeutet also, dass zahlreiche Wettkämpfe in der deutschen Nacht stattfinden werden, viele Entscheidungen finden aber auch während des südkoreanischen Nachmittags oder Abends - also am frühen Morgen bis Mittag in Deutschland - statt.

Die Eröffnungsfeier beginnt um 20 Uhr südkoreanischer Zeit, in Deutschland demnach dann acht Stunden früher, also um 12 Uhr mittags

Olympia 2018 in Pyeongchang: Die Wettkampfstätten im Überblick

In Südkorea kämpfen die deutschen Athleten in drei unterschiedlichen Zonen um Medaillen, denn die Sportstätten der Olympischen Winterspiele 2018 sind über mehrere Gebiete verteilt: in der Stadt Pyeongchang selbst werden die Eröffnungs- und Schlussfeier sowie Wettkämpfe zahlreicher Sportarten abgehalten, die meisten Alpine Ski-Events finden in Jeongseon statt, und alle Eissportarten werden in der Küstenstadt Gangneung ausgetragen.

Pyeongchang:

  • Alpensia Biathlon Centre: Biathlon (Kapazität: 7500) 
  • Alpensia Cross-Country Skiing Centre: Skilanglauf, Nordische Kombination (Kapazität: 7500) 
  • Alpensia Ski Jumping Centre: Nordische Kombination, Skispringen, Snowboard (Kapazität: 8500) 
  • Olympic Sliding Centre: Bob, Rodeln, Skeleton (Kapazität: 7000) 
  • Phoenix Snow Park: Ski Freestyle, Snowboard (Kapazität: 18000) 
  • Yongpyong Alpine Centre: Ski Alpin (Kapazität: 12000) 

Jeongseon:

  • Jeongseon Alpine Centre: Ski Alpin (Kapazität: 6500) 

Gangneung:

  • Kwandong Hockey Centre: Eishockey (Kapazität: 6000) 
  • Gangneung Curling Centre: Curling (Kapazität: 3000) 
  • Gangneung Hockey Centre: Eishockey (Kapazität: 10000) 
  • Gangneung Ice Arena: Eiskunstlauf, Short Track (Kapazität: 12000) 
  • Gangneung Oval: Eisschnelllauf (Kapazität: 8000)

Olympia 2018 in Pyeongchang: Alle Infos in unserem News-Ticker

Wir berichten täglich im 24-Stunden-Live-Ticker über die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Bei uns verpassen Sie garantiert keine Entscheidung. Apropos Entscheidungen - hier lesen Sie, welche Entscheidungen heute fallen und wer welche Medaille geholt hat.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare