Verletzter Ski-Star reist nach Pyeongchang

Neureuther in ungewohnter Rolle doch zu Olympia: „Wird sehr speziell sein“

+
Felix Neureuther riss sich Ende 2017 das Kreuzband, kann somit nicht als Athlet zu Olympia 2018 reisen.

Überraschung: Felix Neureuther wird doch bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang am Start sein - allerdings in neuer und ungewohnter Rolle am TV-Mikrofon.

Mikrofon statt Slalomskier: Felix Neureuther wird doch bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang (9. bis 25. Februar, wir berichten im 24-Stunen-Live-Ticker) am Start sein - als Experte für den TV-Sender Eurosport (Olympia 2018 live im TV und im Live-Stream: Übersicht aller Wettkämpfe). "Natürlich wäre ich lieber um Medaillen gefahren. Jetzt drücke ich unseren Athleten von zu Hause aus die Daumen und freue ich mich auf den Perspektivwechsel am Mikrofon", sagte der 33-Jährige über seinen neuen Job.

Vom 10. bis 22. Februar wird der am Kreuzband verletzte Neureuther als Star-Gast in der Sendung "zwanzig18 -Die Olympia Show", die täglich live um 20.15 Uhr auf Eurosport 1/TLC ausgestrahlt wird, das Geschehen in Südkorea kommentieren. Highlight wird der Slalom der Männer am 22. Februar sein, bei dem Neureuther (Garmisch-Partenkirchen) eigentlich Gold holen wollte.

"Es wird für mich schon sehr speziell sein und viele Emotionen werden hochkommen, wenn ich als Co-Kommentator meine Spezialdisziplin mitkommentiere", sagte Neureuther. Grundsätzlich werde es aber "interessant sein, mal nicht auf der Rennpiste, sondern im Studio Olympia 'live' zu erleben."

Für alle Sportfans in Deutschland sei dies ein "Riesengewinn", sagte Gernot Bauer, Head of Sport bei Discovery in Deutschland. Neureuther sei eine "große Persönlichkeit mit klarer Meinung". Neben dem Ski-Ass sind für Eurosport auch Sven Hannawald, Martin Schmitt, Anni Friesinger-Postma, Michael Greis, Frank Wörndl, Andre Lange und Fabian Hambüchen als Olympia-Experten dabei.

Die Zeitverschiebung bei Olympia 2018 in Pyeongchang ist ein großes Thema. Alle Infos dazu finden Sie hier.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare