Eröffnungsfeier in Sotschi

Maria Höfl-Riesch trägt die deutsche Fahne

+
Generaldirektor Michael Vesper (links) und DOSB-Präsident Alfons Hörmann präsentierten die deutsche Fahnenträgerin Maria Höfl-Riesch

Sotschi - Die deutsche Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier der olympischen Spiele 2014 in Sotschi steht fest. Maria Höfl-Riesch wird das DOSB-Team anführen.

Die 29 Jahre alte Doppel-Olympiasiegerin von Vancouver wurde am Donnerstag zur Fahnenträgerin des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ernannt. Das gaben DOSB-Präsident Alfons Hörmann und Generaldirektor Michael Vesper im Deutschen Haus bekannt.

Für Höfl-Riesch geht damit ein „ganz großer Traum in Erfüllung“.  „Es ist natürlich das Größte, überhaupt dabei zu sein“, sagte die 29 Jahre alte Partenkirchenerin am Donnerstag bei ihrer Präsentation im deutschen Haus in Krasnaja Poljana. „Aber die Fahne zu tragen, ist auf anderer Ebene etwas ganz Besonderes. Es ist eine Riesen-Ehre für mich.“ Höfl-Riesch war am späten Mittwochabend vom deutschen Chef de Mission Michael Vesper über ihre Wahl informiert worden. „Für sowas nimmt man auch nach Zehn noch gerne den Hörer in die Hand“, sagte sie mit einem Lächeln.

Das gesamte Team wird sich gerne hinter ihr versammeln.  Wir haben uns aus vollem Herzen für sie entschieden“, sagte DOSB-Generaldirektor Michael Vesper.

Olympia 2014 in Sotschi: Alle Termine im Wettkampf-Planer

Zwei Stunden vor der Verkündung war Höfl-Riesch noch auf der Piste gewesen und hatte den ersten Trainingslauf für die Abfahrt absolviert. Dabei war sie bester Laune und beschwingt - so, als wisse sie bereits, dass die am Freitagabend als Fahnenträgerin vorangehen wird.

„Olympia, Wahnsinn! Ich freue mich auf jeden Tag hier“,  sagte Höfl-Riesch fast euphorisch. Ihrem von der Tribüne aus zuschauenden Ehemann Marcus Höfl warf sie Kusshändchen zu. Diese Lockerheit soll nach Doppel-Gold vor vier Jahren in Whistler erneut zu großen Erfolgen führen. „Ich bin sicher noch besser drauf als damals“, sagte Höfl-Riesch im Rückblick, „aber das heißt nicht, dass es mehr Medaillen geben wird.“

Olympia, wir kommen! Bilder der Anreise

Olympia, wir kommen! Bilder der Anreise

Die Auswahlkriterien - Vorbild und erfolgreich zu sein sowie von der ganzen Mannschaft akzeptiert zu werden - erfüllten mehrere Kandidaten. Dazu zählten die zweimaligen Olympiasiegerinnen Andrea Henkel und Evi Sachenbacher-Stehle (beide Biathlon). Im Gespräch war auch die 41 Jahre alte Eisschnellläuferin Claudia Pechstein.

Diese gab sich als faire Verliererin: „Ich habe schon vorher gesagt, dass der DOSB eine würdige Fahnenträgerin finden wird. Genau das ist jetzt geschehen. Ich freue mich sehr für Maria und wünsche ihr eine tolle Eröffnungsfeier“, teilte Pechstein mit.

Die deutschen Fahnenträger bei Winterspielen

1928 St. Moritz: Karl Neuner (Partenkirchen/Nordische Kombination)

1932 Lake Placid: Martin Schröttle (Riessersee/Eishockey)

1936 Garmisch-Partenkirchen: Georg von Kaufmann (Bayrischzell/Langlauf)

1952 Oslo: Helmut Böck (Nesselwang/Langlauf)

1956 Cortina d'Ampezzo: Anderl Ostler (Riessersee/Bob)

1960 Squaw Valley: Helmut Recknagel (Zella-Mehlis/Skispringen)

1964 Innsbruck: Georg Thoma (Hinterzarten/Nordische Kombination)

1968 Grenoble: Bundesrepublik: Hans Plenk (Berchtesgaden/Rodeln) DDR: Thomas Köhler (Oberwiesenthal/Rodeln)

1972 Sapporo: Bundesrepublik: Walter Demel (Zwiesel/Langlauf) DDR: Klaus-Michael Bonsack (Oberwiesenthal/Rodeln)

1976 Innsbruck: Bundesrepublik: Wolfgang Zimmerer (Ohlstadt/Bob) DDR: Meinhard Nehmer (Oberhof/Bob)

1980 Lake Placid: Bundesrepublik: Urban Hettich (Schonach/Nordische Kombination) DDR: Jan Hoffmann (Chemnitz/Eiskunstlauf)

1984 Sarajevo: Bundesrepublik: Monika Holzner (Inzell/Eisschnelllauf) DDR: Frank Ullrich (Oberhof/Biathlon)

1988 Calgary: Bundesrepublik: Peter Angerer (Hammer/Biathlon) DDR: Frank-Peter Roetsch (Zinnwald/Biathlon)

1992 Albertville: Wolfgang Hoppe (Oberhof/Bob)

1994 Lillehammer: Mark Kirchner (Scheibe-Alsbach/Biathlon)

1998 Nagano: Jochen Behle (Willingen/Langlauf)

2002 Salt Lake City: Hilde Gerg (Lenggries/alpiner Skisport)

2006 Turin: Kati Wilhelm (Zella-Mehlis/Biathlon)

2010 Vancouver: André Lange (Oberhof/Bob)

2014 Sotschi: Maria Höfl-Riesch (Partenkirchen/Ski alpin)

dpa/SID

Mehr zum Thema

Kommentare