Weltcup in Oberhof

Berger siegt - Henkel mit positiven Abschluss

+
Andrea Henkel hat sich Platz 4 beim Massenstart in Oberhof geholt.

Oberhof - Im Abschlussrennen von Oberhof hat Biathletin Andrea Henkel nochmal ein gutes Ergebnis einfahren können. Die Großbreitenbacherin verpasste nur knapp das Podest.

Biathletin Andrea Henkel (Großbreitenbach) hat in ihrem letzten Rennen beim Heim-Weltcup in Oberhof das Podest knapp verpasst. Im Massenstart über 12,5 km musste sich die 36-Jährige, die nach der Saison ihre Karriere beendet, nach einem Schießfehler mit dem vierten Platz zufrieden geben.

Den ersten Saisonsieg feierte derweil die Norwegerin Tora Berger (ein Fehler) vor ihrer fehlerfreien Landsfrau Synnoeve Solemdal (+17,5 Sekunden) und der Weißrussin Darja Domratschewa (+17,8/2).

„Es ist schon schön, weil ich einen guten Wettkampf gezeigt habe. Das war mein bestes Saisonergebnis - ich denke, es ist eine Tendenz zu erkennen“, sagte Henkel der ARD.

Zweitbeste Deutsche war Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld/1) auf dem zehnten Rang, Youngster Laura Dahlmeier (Partenkirchen/2) lief auf den 19. Platz. Franziska Preuß (Haag/4) wurde 21. und lag damit direkt vor Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl/5).

Miriam Gössner (Garmisch) hatte nach dem Sprint am Freitag ihren Start bei den Olympischen Spielen in Sotschi aus gesundheitlichen Gründen abgesagt und war vorzeitig aus Oberhof abgereist.

sid

Kommentare