Obama empfängt Dallas-Star Dirk Nowitzki

Washington - Große Ehre für Basketball-Star Dirk Nowitzki: Gemeinsam mit seinem NBA-Meisterteam Dallas Mavericks ist der Würzburger im Weißen Haus empfangen worden.

US-Präsident Barack Obama zeigte sich dabei am Montag in bester Laune. Vor 13 Jahren habe Nowitzki als „skinny kid aus Germany“ - als dünner Junge aus Deutschland - in der nordamerikanischen Profiliga angefangen, sagte der begeisterte Hobby-Basketballspieler.

„Er ist ein harter Kerl“, meinte Obama im East Room des Weißen Hauses in Washington. Nowitzki überreichte dem Präsidenten ein blaues Basketballtrikot mit der Nummer 23 - in Anspielung auf Michael Jordan. Der frühere Superstar hatte mit dieser Zahl auf dem Rücken einst für die Chicago Bulls gespielt. Obama wohnte früher in Chicago und ist ein eingefleischter Fan der Bulls.

dpa

Basketball-Fachsimpeln im Weißen Haus: Nowitzki bei Obama

Basketball-Fachsimpeln im Weißen Haus: Nowitzki bei Obama

Rubriklistenbild: © AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare