NBA

Nowitzki siegt mit Dallas in Phoenix

+
Angeführt von Dirk Nowitzki und Monta Ellis haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ihren Tabellennachbarn Phoenix Suns auf Distanz gehalten.

Phoenix - Angeführt von Dirk Nowitzki und Monta Ellis haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ihren Tabellennachbarn Phoenix Suns auf Distanz gehalten.

Die Texaner gewannen das enge Duell bei den Suns mit 110:107, dabei kam „Dirkules“ auf 21 und Ellis auf 24 Punkte.

Dallas hat im Rennen um die Play-off-Ränge mit 24 Siegen und 17 Niederlagen als Tabellensiebter der Western Conference nun zwei Erfolge mehr auf dem Konto als Phoenix, das in Goran Dragic (28 Punkte) seinen besten Werfer hatte. In der engen Schlussphase der Partie behielt bei den Mavericks Rookie Shane Larkin die Nerven, als er beim Stand von 108:105 und 11 Sekunden auf der Uhr zwei Freiwürfe verwandelte.

Dank eines starken Endspurts feierte auch Nationalspieler Chris Kaman mit den Los Angeles Lakers einen knappen 107:104-Erfolg bei den Boston Celtics, bei denen Rajon Rondo (8 Punkte) nach einjähriger Verletzungspause infolge eines Kreuzbandrisses sein Comeback gab. Center Kaman kam dabei in 6:29 Minuten Spielzeit auf vier Punkte.

Überragender Mann des Spieltages aber war Kevin Durant. Beim 127: 121 von Oklahoma City Thunder gegen die Golden State Warriors war der 25 Jahre alte Superstar nicht zu stoppen und stellte mit 54 Punkten einen persönlichen Rekord auf.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare