Gut für Nowitzkis Mavericks

Lakers schwächeln erneut

+
Kobe Bryants 36 Punkte reichten den Lakers nicht zum Sieg.

Oakland - Die Los Angeles Lakers haben im Kampf um ihren Playoff-Platz und damit auch im Fernduell mit Dirk Nowitzki und den Dallas Mavericks einen weiteren Dämpfer einstecken müssen.

Die Mannschaft um NBA-Superstar Kobe Bryant unterlag am Montag (Ortszeit) in Oakland den Golden State Warriors mit 103:109. Nicht mal die 36 Punkte von Dauer-Topscorer Bryant konnten die dritte Pleite der schwächelnden Lakers verhindern.

Mit 35 Niederlagen und 36 Siegen bleibt Los Angeles zwar noch auf dem achten Rang in der Western Conference der nordamerikanischen Basketball-Profiliga. Allerdings schmolz der Vorsprung auf die Verfolger. Utah Jazz (35/36) fehlt auf Platz neun nach einem 107:91 gegen die Philadelphia 76ers nur noch ein Sieg, um mit den Lakers gleichzuziehen. Die am Montag spielfreien Mavericks (34/36) brauchen noch zwei Siege.

In Gefahr bleibt auch ein Rekord der Lakers. Meister Miami Heat gelang gegen Orland Magic mit dem 108:94 der 27. Sieg in Serie. Nun fehlen der Mannschaft aus Florida noch sechs Siege, um die längste NBA-Erfolgsserie einzustellen. Diese hatten die Los Angeles Lakers vor über 40 Jahren (1971-72) hingelegt.

dpa

Kommentare