Nowitzki feiert Sieg im 1000. NBA-Spiel

+
Dirk Nowitzki bei der Partie gegen Pheonix.

Dallas - Erfolgreiches Jubiläum für Dirk Nowitzki: Deutschlands Sportler des Jahres feierte in seinem 1000. Spiel für die Dallas Mavericks einen Sieg gegen die Phoenix Suns.

Doppelte Freude für Dirk Nowitzki: In seinem 1000. NBA-Spiel feierte der Basketball-Superstar mit den Dallas Mavericks einen 98:89 (49:41)-Erfolg gegen die Phoenix Suns und damit den zweiten Sieg in Serie. Der 33-Jährige war in seinem Jubiläumsspiel mit 20 Punkten, sieben Assists und sechs Rebounds wieder einmal bester Spieler sein Teams. Der Würzburger ist der erste Spieler in der Geschichte der Mavericks, der 1000 Partien für den Club bestritten hat und der 98. in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga, der diesen Meilenstein erreicht.

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

“Es fühlt sich definitiv gut an, 1000 Spiele absolviert zu haben. Das ist wirklich eine Menge und es bedeutet, dass ich meistens gesund war und meinem Team helfen konnte“, sagte Nowitzki, der vor der Partie im American Airlines Center geehrt wurde. “Das ist großartig. Jetzt peilen wir die nächsten 1000 an und schauen, wie weit wir kommen“, meinte der wertvollste Spieler (MVP) der vergangenen Finalserie, in der Dallas erstmals den Titel gewann. Sein Vertrag in Dallas läuft noch drei Jahre.

Auch in dieser Saison kommen die Texaner anscheinend langsam in Schwung. Nach dem desaströsen Start mit vier Niederlagen in den ersten fünf Begegnungen findet das umgekrempelte Meisterteam nun immer besser zusammen. Gegen Phoenix überzeugten neben Nowitzki auch Jason Terry (18) und Lamar Odom (15). Selbst der viel kritisierte Center Brendan Haywood glänzte mit zwölf Rebounds. Die nächste Partie steht für Nowitzki und Co. bereits in der Nacht zu Freitag (02.30 MEZ) bei den San Antonio Spurs an.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare