NHL: San Jose siegt ohne Torwart Greiss

+
Eric Boulton von den New Jersey Devils prügelt sich mit Douglas Murray von den San Jose Sharks.

Newark - Die San Jose Sharks haben in der NHL ohne Nationaltorwart Thomas Greiss ihre Negativserie beendet. Die Stimmung auf dem Eis war dennoch aufgeheizt. Der Ergebnis: Eine heftige Schlägerei.

Nach zuletzt drei Niederlagen siegten die Kalifornier bei den New Jersey Devils 4:3 nach Penaltyschießen. Greiss, der in den ersten drei Saisonspielen im Tor gestanden hatte, musste erneut dem wiedergenesenen Finnen Antti Niemi weichen.

Nachdem Joe Pavelski 33 Sekunden vor Schluss den 3:3-Ausgleich erzielt hatte, verwandelte Ryan Clowe den entscheidenden Penalty. Mit vier Punkten bleiben die „Haie“ aber Tabellenletzter in der Pacific Division. Spitzenreiter sind weiter die Dallas Stars, die beim 3:1 bei den Anaheim Ducks ihren sechsten Sieg im siebten Spiel verbuchten.

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Auf dem Eis ging es aber auch jenseits von Toren heiß her: Eric Boulton von den New Jersey Devils prügelte sich mit Douglas Murray von den San Jose Sharks. Schließlich schlug er sogar so heftig zu, dass Murray aufs Eis geschleudert wurde.

Die perfekte Bilanz von fünf Siegen in fünf Spielen weisen die Detroit Red Wings nach dem 5:2 gegen die Columbus Blue Jackets auf. Die St. Louis Blues setzten sich nach Penaltyschießen mit 3:2 gegen die Carolina Hurricanes durch.

SID

Mehr zum Thema

Kommentare