Neureuther "mehr oder weniger schmerzfrei"

+
Felix Neureuther

Levi - Nach seiner verletzungsbedingten Absage beim Saison-Auftakt will Skirennfahrer Felix Neureuther im ersten Weltcup-Slalom des WM-Winters an den Start gehen.

„Ich bin seit einer Woche mehr oder weniger schmerzfrei“, sagte der 28 Jahre alte Partenkirchener der Nachrichtenagentur dpa. Er sei vor dem Torlauf am Sonntag im finnischen Levi allerdings noch „nicht wirklich körperlich fit“. Vor zwei Wochen hatte Neureuther wegen einer Lendenwirbelentzündung in Folge eines Bandscheibenvorfalls auf die Teilnahme beim Riesenslalom von Sölden verzichtet.

Diese Woche trainierte er mit dem österreichischen Team das erste Mal seit August über die volle Renndistanz, berichtete der zweimalige Weltcupsieger. Am Donnerstag wollte er zur deutschen Mannschaft fliegen, die am Sonntag mit insgesamt fünf Herren startet. In Levi wäre Neureuther mit einem Top-15-Ergebnis zufrieden. „Wer weiß, ob mir nicht doch eine Überraschung gelingen kann.“

Angeführt von Maria Höfl-Riesch gehen neun deutsche Damen am Samstag ins Rennen. „Ich hoffe, dass mich das Problem mit meiner Hüfte nicht allzu sehr behindert, damit ich voll angreifen kann“, sagte die Doppel-Olympiasiegerin, die sich nach einer Knochenprellung in der linken Hüfte eine Gelenkentzündung zugezogen hat.

dpa

Bier, Plomben und Käse: Die besten Sprüche der Ski-WM 2011

Bier, Plomben und Käse: Die besten Sprüche der Ski-WM

Kommentare