Chance auf ein Neuner-Comeback? "Sehr, sehr, sehr, sehr gering!"

Leogang - Biathlon-Star Magdalena Neuner hat bei einer Pressekonferenz noch einmal die Gründe für ihren Rücktritt zum Ende des Winters erläutert.

“Es gibt in sportlicher Hinsicht keine Ziele mehr“, sagte die Rekordweltmeisterin am Mittwoch auf einer Pressekonferenz im österreichischen Leogang. Zwei Tage vor den Weltcup-Rennen in Hochfilzen stellte Neuner am Donnerstag fest. “Ich will jetzt auch einmal richtig leben.“ Die Möglichkeit auf ein eventuelles Comeback ist aber noch nicht vollständig ausgeschlossen. „Die Chance ist sehr, sehr, sehr, sehr gering und liegt vielleicht bei zwei Prozent“, sagte Neuner

Der Deutsche Skiverband (DSV) bedauert die Entscheidung der 24-Jährigen. “Für uns ist es extrem schwierig die Situation zu meistern. Wir verlieren eine Top-Athletin, die Biathlon geprägt hat“, sagte Uwe Müssiggang, der DSV-Cheftrainer. “Ich denke diesen Entschluss hat sie hundertprozentig getroffen.“

Chronologie: Die größten Erfolge von Magdalena Neuner

Lena macht Schluss! Die größten Erfolge von Biathletin Neuner

Neuner hatte am Vortag auf ihrer Internetseite angekündigt, ihre Karriere nach dieser Saison zu beenden. Es sei ihr “ganz, ganz wichtig“ gewesen, den Entschluss ihren Fans mit den eigenen Worten anzukündigen. “Der Text ist gereift“, sagte sie.

Die Ausnahme-Sportlerin aus dem bayerischen Wallgau hat bislang zehn WM-Titel gewonnen. Bei der Heim-Weltmeisterschaft vom 29. Februar bis 11. März in Ruhpolding will Deutschlands “Sportlerin des Jahres 2007“ zum Abschluss der Karriere in jedem der sechs Biathlon-Wettkämpfe eine Medaille holen.

dpa

Magdalena Neuner: So schön, so erfolgreich

So schön und so erfolgreich: Magdalena Neuner

Rubriklistenbild: © Getty

Kommentare