Für 338 Millionen Dollar

NBA: Verkauf der New Orleans Hornets perfekt

+
Tom Benson

New Orleans - Die New Orleans Hornets sind nicht länger im Besitz der NBA. Der Klub des deutschen Nationalspielers Chris Kaman wurde offiziell an Multimillionär Tom Benson verkauft.

Details zum Deal wurden nicht bekanntgegeben. Laut Medienberichten zahlt der in New Orleans geborene Geschäftsmann 338 Millionen Dollar (umgerechnet 257 Millionen Euro). Benson hat damit nach dem Kauf des NFL-Klubs New Orleans Saints in den 80er Jahren nun auch das Basketball-Team aus der größten Stadt im US-Bundesstaat Louisiana übernommen. Die Hornets, in der abgelaufenen regular season schlechtestes Team der Western Conference, waren seit 2010 im Besitz der nordamerikanischen Profiliga.

SID

Kommentare