Zipser bei Bulls-Pleite nur Zuschauer

Schröder verliert mit den Hawks - Siegesserie der Rockets gerissen

+
Musste mit den Atlanta Hawks eine deutliche Niederlange hinnehmen: Dennis Schröder (r).

Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks die 46. Niederlage in dieser Saison einstecken müssen. Ärgern wird sich auch NBA-Star James Harden: Die Siegesserie seiner Houston Rockets fand in Toronto ein Ende.

Indianapolis - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks eine deutliche Niederlage kassiert. Das Team des Spielmachers verlor am Freitag (Ortszeit) in der nordamerikanischen Profiliga NBA bei den Indiana Pacers mit 87:112 (37:53) und bleibt mit einer Bilanz von 20:46-Siegen am Tabellenende der Eastern Conference.

Schröder kam in einer enttäuschenden Hawks-Mannschaft auf 15 Punkte. Nur sechs von 14 Würfen aus dem Feld fanden beim Braunschweiger das Ziel. „Ich hoffe, wir lernen aus dieser Pleite“, sagte Atlantas Trainer Mike Budenholzer. „Wenn eine Mannschaft so richtig aggressiv auftritt, musst du dieses Feuer mit Feuer bekämpfen. Heute haben wir das nicht getan.“

Zipser muss erneut zuschauen

Paul Zipser fehlte den Chicago Bulls bei der 83:99 (47:49) bei den Detroit Pistons aufgrund einer Fußverletzung zum siebten Mal in Serie. Cameron Payne (17 Punkte) traf für den sechsfachen NBA-Champion (22:43) am besten.

Siegesserie der Houston Rockets gerissen

Im Duell der Tabellenführer Ost gegen West beendeten die Toronto Raptors die Siegesserie der Houston Rockets. Die Kanadier gewannen mit 108:105 und fügten der Mannschaft um MVP-Kandidat James Harden (40 Punkte) nach zuletzt 17 Erfolgen hintereinander wieder eine Niederlage zu.

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.