Nationalspieler wirft 23 Punkte

Kaman führt Mavericks zum Sieg

+
Chris Kaman sammelte gegen die Washingtion Wizards 23 Punkte.

Dallas - Der deutsche Basketball-Nationalspieler Chris Kaman hat den Dallas Mavericks nach drei Niederlagen wieder einen Sieg in der nordamerikanischen Profiliga NBA beschert.

Angeführt von Chris Kaman haben die Dallas Mavericks ohne ihren weiter verletzten Superstar Dirk Nowitzki in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nowitzkis Nationalmannschaftskollege sicherte den Texanern mit einem starken Auftritt beim 107:101-Heimerfolg über die Washington Wizards nach drei Niederlagen in Folge den Sieg, mit dem Dallas in der Western Conference auf den sechsten Rang sprang.

Kaman, der erst zum zweiten Mal in dieser Saison in der Anfangsformation stand, war mit 23 Punkten neben O.J. Mayo mit 25 Zählern der beste Scorer der Mavericks. Die wichtigsten Zähler steuerte der Center allerdings in der Schlussphase bei, nachdem die weiter sieglosen Wizards mit einem 15:0-Lauf im letzten Viertel zwischenzeitlich auf 85:88 herangekommen waren.

„Ich habe früh gemerkt, dass ich mich gut fühle. Unsere Guards haben mich schnell ins Spiel gebracht“, sagte Kaman, kritisierte aber den Durchhänger seines Teams im letzten Viertel: „Wir lagen mit 18 Punkten vorne. Ich bin angesichts des letzten Viertels von mir und dem gesamten Team enttäuscht.“ Coach Rick Carlisle lobte den Beitrag des 30-Jährigen zum fünften Saisonsieg: „Kamans Ausbeute war ausgesprochen effektiv.“

Neben Nowitzki, der sich nach seiner Knie-Arthroskopie weiter im Aufbautraining befindet, fehlte im Duell mit dem Schlusslicht der Eastern Conference weiterhin Shawn Marion. Der viermalige Allstar soll nach seiner Innenbanddehnung im Knie allerdings möglicherweise in den kommenden beiden Auswärtsspielen bei den Indiana Pacers (Freitag) und den Cleveland Cavaliers (Samstag) wieder zum Einsatz kommen.

Derweil kassierte der amtierende Champion Miami Heat seine dritte Saisonniederlage. Bei den Los Angeles Clippers unterlagen Superstar LeBron James und Co. mit 100:107. Mit 30 Punkten war James dennoch überragender Akteur auf dem Feld. Sein Teamkollege Dwyane Wade, der von einer Sprunggelenksverletzung beeinträchtigt wurde, kam nur auf sechs Zähler.

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

SID

Kommentare