Lakers siegen gegen die Cavs

NBA: Mavericks ohne Chance gegen Rockets, auch Boston verliert

+
Dallas Mavericks - Houston Rockets

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen Profiliga NBA die nächste Pleite kassiert.

Der Meister von 2011 unterlag im texanischen Duell mit den Houston Rockets deutlich mit 82:105. Nowitzki erzielte 13 Punkte, sein Teamkollege Maximilian Kleber kam nicht zum Einsatz. Die Play-offs werden wie schon im vergangenen Jahr ohne die Mavericks stattfinden.

Die Rockets, bei denen Superstar James Harden aufgrund von Knieschmerzen geschont wurde, sind bereits für die Endrunde qualifiziert und mit 52 Siegen derzeit das beste Team der NBA. Houston baute seine Tabellenführung im Westen nach der Niederlage der Golden State Warriors sogar aus.

Der Meister unterlag ohne seinen weiter verletzten Superstar Stephen Curry mit 103:109 bei den Minnesota Timberwolves. Kevin Durant konnte die 16. Niederlage der Gäste auch mit 39 Punkten und zwölf Rebounds nicht verhindern.

Thais verliert mit Boston gegen die Celtics

Die Boston Celtics mit Nationalspieler Daniel Theis verloren das Topspiel im Osten gegen Verfolger Indiana Pacers 97:99. Theis kam in knapp 20 Minuten Spielzeit auf fünf Punkte. Trotz der 21. Niederlage ist der Rekordmeister hinter den Toronto Raptors weiterhin Zweiter der Eastern Conference und auch schon für die Play-offs qualifiziert.

Die Cleveland Cavaliers mit LeBron James mussten beim 113:127 bei den Los Angeles Lakers ihre zweite Niederlage in Folge hinnehmen. James gelangen 24 Punkte. Julius Randle führte die Lakers mit starken 26 Zählern zum Sieg.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare