Ehre für Wimbledon-Gewinner

Michael Stich für Hall of Fame nominiert

+
Michael Stich greift auch heute noch desöfteren zum Tennisschläger.

New York - Besondere Ehre für Michael Stich: Der frühere Tennisprofi und heutige Rothenbaum-Turnierdirektor steht vor der Aufnahme in die Hall of Fame.

Das teilte das Tennismuseum in Newport/Rhode Island am Donnerstag (Ortszeit) in einer Presseerklärung mit. Der 43-Jährige aus Elmshorn hatte in seiner Karriere unter anderem 1991 das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon gewonnen.

So stöhn ist das Damen-Tennis

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

Neben Stich wurden auch die frühere Weltranglisten-Erste Martina Hingis, die tschechische Doppelspezialistin Helena Sukova und der Ex-Profi und heutige Manager und Turnierveranstalter Ion Tiriac aus Rumänien nominiert. Ihren Platz in der Ruhmeshalle des Tennis haben auch schon Steffi Graf und Boris Becker.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare