Olympia-Chance überrascht Michaels-Beerbaum

+
Springreiterin Meredith Michaels-Beerbaum beim CHIO in Aachen.

Chantily - Meredith Michaels-Beerbaum ist von ihrem plötzlichen Olympia-Einsatz völlig überrascht. "Ich bin heute aufgewacht und habe mich gefragt, ob das wirklich wahr ist."

Das sagte die Springreiterin aus Thedinghausen am Samstag im französischen Chantily. "Ich habe erst gestern erfahren, dass ich in London dabei bin." Die 42 Jahre alte Reiterin aus Thedinghausen ist mit Bella Donna in die deutsche Mannschaft nachgerückt, weil Philipp Weishaupt (Riesenbeck) wegen einer Erkrankung seines Hengst Monte Bellini ausfällt.

"Ich freue mich sehr, auch wenn es mir für Philipp leidtut", sagte Michaels-Beerbaum: "Das ist der Job der Ersatzreiterin, dass man einspringt, wenn es sein muss." Sie sei zugleich traurig, "denn ich bin ja auch mit Philipp befreundet". Das neue Ersatzpaar ist nun Thomas Voß (Schülp) mit Carinjo.

Monte Bellini ist bereits das vierte Pferd eines Springreiters, das für die Sommerspiele in London ausfällt. "Jetzt darf wirklich nichts mehr passieren", sagte Bundestrainer Otto Becker. Zuvor waren aus unterschiedlichen Gründen die Top-Pferde Corradina von Carsten-Otto Nagel (Norderstedt), Gotha von Ludger Beerbaum (Riesenbeck) und Cornet Obolensky von Marco Kutscher (Riesenbeck) ausgefallen.

"Viel schlimmer hätte es nicht kommen können", hatte Weishaupt gesagt. "Das ist eine Riesenenttäuschung." Sein zehnjähriger Hengst Monte Bellini ist an einer fieberhaften Infektion erkrankt und wird derzeit in einer Tierklinik behandelt.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare