EM: Menz plant ohne Nowitzki

+
Dirk Nowitzki

Düsseldorf - Der neue Basketball-Bundestrainer Frank Menz plant in der Vorbereitung auf die EM 2013 in Slowenien (4. bis 22. September) ohne Dirk Nowitzki.

„Wir werden unser Konzept nicht daran ausrichten, wer vielleicht dabei sein wird“, sagte der 48-Jährige in Düsseldorf. Die Hoffnung auf eine Teilnahme des Superstars ist ohnehin gering. Nowitzki hatte Mitte Dezember erklärt, dass er für die Endrunde wohl keine Freigabe von seinem Klub Dallas Mavericks erhalten werde.

Menz, der Anfang Dezember vom Deutschen Basketball Bund (DBB) als Nachfolger des Serben Svetislav Pesic vorgestellt worden war, wird dennoch das Gespräch mit Nowitzki und dessen Teamkollegen Chris Kaman suchen. Damit will sich der Bundestrainer aber Zeit lassen. „Wir haben uns in der Vergangenheit erst mit den NBA-Stars unterhalten, wenn deren Saison vorbei ist“, sagte Menz: „Von daher kann man nicht so viel dazu sagen.“

Nowitzki hatte seiner Mannschaft nach einer Knie-Operation in den ersten Wochen der Saison gefehlt. Der 34-Jährige bezweifelt deshalb, dass er bei der EM spielen wird. „Ich habe natürlich nicht gedacht, dass ich 25 bis 30 Spiele der Saison verpasse. Von daher wird mir Mark Cuban (Besitzer der Mavericks, d. Red.) natürlich nicht erlauben, nächsten Sommer da irgendwie rumzuhüpfen“, hatte der Würzburger vor wenigen Wochen erklärt. Cuban hatte Nowitzkis EM-Teilnahme bereits vor dessen Verletzung ausgeschlossen.

dpa

Was unser NBA-Star beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Was er beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare