Mega-Parade in Dallas - Nowitzki: "Welt liegt uns zu Füßen"

+
Dirk Nowitzki feiert

Berlin/Dallas - Das Basketball-Team der Dallas Mavericks um seinen deutschen Star Dirk Nowitzki ist am Donnerstagmorgen (Ortszeit) von tausenden Fans bejubelt worden.

Kurz nach 10 Uhr setzte sich die offizielle Siegerparade für den NBA-Champion bei strahlendem Sonnenschein und 30 Grad Hitze in Bewegung, angeführt von Donald Carter, dem 78-jährigen Mavericks-Gründer. Nowitzki, der auf einem festlich geschmückten Wagen mit seinen Kollegen Jason Terry und Jason Kidd unterwegs war, genoss die Ovationen der Fans sichtlich.

Dallas feiert seine Champions: Mega-Parade für Nowitzki & Co.

Dallas feiert seine Champions: Mega-Parade mit Nowitzki & Co.

“Es ist unglaublich“, sagte Nowitzki, bevor er sich von Terry eine Zigarre geben ließ. “Wenn es bisher noch nicht durchgesickert ist, dann jetzt. Die Welt liegt uns zu Füßen. 13 Jahre habe ich auf diesen Moment gewartet.“

“Es ist der beste Tag, hier in Dallas zu sein“, schwärmte ein Mavericks-Fan im Interview mit einem Reporter des übertragenden US-Senders “Fox“. “Die Welt schaut heute auf unsere Stadt, wegen unserem Championship-Team und unserem Championship-Geist.“

Die Parade führte rund zwei Kilometer durch Dallas, vom Convention Center in der historischen Stadtmitte bis zum American Airlines Center, wo Dauerkartenbesitzer, Familien und Freunde der Spieler und VIPs ausharrten. Wie es sich für Texas gehört, war auch eine mehrspännige Pferdekutsche dabei. Der jetzige Besitzer, Software-Milliardär Mark Cuban, hatte die Larry-O'Brien-Trophäe auf dem Beifahrersitz angeschnallt. Die Veranstalter hatten im Vorfeld mit 250.000 Menschen gerechnet.

Die Mavericks hatten in der Nacht von Sonntag zu Montag durch ein 4:2 gegen die Miami Heat den ersten NBA-Titel der Klubgeschichte gewonnen.

dapd

Dirk Nowitzkis erster NBA-Titel: Bilder vom Spiel und der Feier danach

Dirk Nowitzkis erster NBA-Titel: Bilder vom Spiel und der Feier danach

Kommentare