Ein goldener Kanu-Tag?

Die Medaillen-Chancen am Mittwoch

+
Martin Hollstein (l.) und Andreas Ihle hoffen auf Gold

London - Am Mittwoch kommt es in London zu 16 Olympia-Entscheidungen - mit unterschiedlichen deutschen Chancen. Vor allem beim Kanu könnte es Medaillen regnen.

BEACH-VOLLEYBALL (1): Die deutschen Frauen-Duos konnten sich nicht für das Halbfinale qualifizieren.

KANU (4): In allen vier Finals zählen die deutschen Boote zu den Favoriten. Auf Gold programmiert ist der Kajak-Vierer der Frauen über 500 Meter. Gleiches ist auch dem Olympiasieger-Zweier Martin Hollstein/Andreas Ihle sowie Max Hoff jeweils im Kajak zuzutrauen. Sebastian Brendel im Canadier ist Medaillenkandidat.

LEICHTATHLETIK (4): Kein deutscher Tag im Olympiastadion; vier Entscheidungen, null Medaillenchancen. Jamaikas Shelly-Ann Fraser-Pryce steuert über 200 Meter ihr zweites Gold an.

PFERDESPORT (1): Marcus Ehning mit Plot Blue und Meredith Michaels-Beerbaum mit Bella Donna gelten im Einzel nicht zu den Topfavoriten, haben aber beide Medaillenchancen.

RINGEN (2): Alexandra Engelhardt wird in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm nicht in Medaillennähe kommen. Bis 63 Kilogramm ist keine deutsche Ringerin dabei.

SEGELN (1): Die Kieler Tobias Schadewaldt/Hannes Baumann verpassten als 11. nach 15 Wettfahrten das Medaillenrennen der 49er nur knapp.

TAEKWONDO (2): Sümeyye Manz aus Nürnberg geht in der Klasse bis 49 Kilogramm durchaus mit Medaillenchancen an den Start. Dagegen ist in der Männer-Klasse bis 58 Kilogramm kein deutscher Athlet vertreten.

TISCHTENNIS (1): Das Herren-Trio Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Bastian Steger spielt gegen Hongkong um die Bronzemedaille. Bei Boll stimmt wieder die Form, ein Sieg wäre keine Überraschung. Gold ist für China im Finale gegen Südkorea reserviert.

Olympia skurril: Die ungewöhnlichsten Fotos aus London

Olympia skurril: Die ungewöhnlichsten Fotos aus London

Kommentare