Mayer mit Überraschung, Kohlschreiber raus

+
Florian Mayer zeigt vollen Einsatz

Miami - Tennis-Profi Florian Mayer hat beim ATP-Masters in Miami für eine Überraschung gesorgt. Davis-Cup-Spieler und Landsmann Philipp Kohlschreiber schied gegen Jo-Wilfried Tsonga aus.

Tennis-Profi Florian Mayer hat beim ATP-Masters in Miami für eine Überraschung gesorgt. Deutschlands Nummer eins kam am Sonntag (Ortszeit) nach einer grandiosen Leistung zu einem 6:4, 6:2-Sieg gegen John Isner aus den USA und steht somit im Achtelfinale.

Mayer spielte gegen den Weltranglisten-Zehnten und Indian Wells-Finalisten von Beginn an couragiert auf, konnte jedoch zunächst zahlreiche Breakbälle nicht nutzen. Erst im achten Versuch nahm der Bayreuther Isner schließlich das Service ab und holte sich den ersten Durchgang. Im zweiten Satz musste Isner am Oberschenkel behandelt werden. Mayer ließ sich durch die Unterbrechung jedoch nicht aus seinem Konzept bringen und verwandelte nach 68 Minuten seinen ersten Matchball zum Sieg.

Tennis: Die besten Spieler der Welt

foto

Im Achtelfinale der mit 4,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung steht der 28-Jährige Jo-Wilfried Tsonga gegenüber. Der Franzose hatte sein Drittrunden-Match mit 6:4, 7:6 (7:2) gegen Philipp Kohlschreiber gewonnen.

Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Miami in der dritten Runde ausgeschieden. Der an Nummer 32 gesetzte Augsburger unterlag bei dem mit 4,8 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatzturnier dem Weltranglistensechsten Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) 4:6, 6:7 (2: 7). Tsonga trifft im Achtelfinale auf den Sieg der Partie zwischen dem als einzigen Deutschen im Feld verbliebenen Florian Mayer (Bayreuth/Nr. 19) und John Isner (USA/Nr. 10), die sich in der Nacht zu Montag gegenüber standen.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare