Martin Schmitt aus Team gestrichen

+
Martin Schmitt

München - Nach seinem 36. Platz beim Weltcup im tschechischen Harrachov ist Skispringer Martin Schmitt für den nächsten Wettbewerb aus dem deutschen Team gestrichen worden.

“Mit Stephan Hocke und Pascal Bodmer rücken zwei Athleten ins Team, die in diesem Winter erstmals im Weltcup zum Einsatz kommen. Martin Schmitt und Felix Schoft werden die nächsten Tage trainieren und damit in Engelberg nicht an den Start gehen“, sagte Bundestrainer Werner Schuster am Mittwoch.

Angeführt werden die deutschen Skispringer am Wochenende von Richard Freitag. Der 20-Jährige hatte am Sonntag seinen ersten Weltcup-Erfolg gefeiert. Seine Zielsetzung für das Springen im schweizerischen Engelberg hat er allerdings nicht geändert: “Ich will in Engelberg erneut gute Sprünge zeigen und mich damit wieder unter den zehn besten Skispringern der Welt einreihen.“

dapd

Die schönsten Cheerleader-Fotos aus aller Welt

Heiße Hüpfer! Cheerleader aus aller Welt

Kommentare