Magdalena Neuner Dritte in der Verfolgung

+
Magdalena Neuner auf der Strecke von Hochfilzen.

Hochfilzen - Magdalena Neuner hat beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen ihren 27. Weltcupsieg knapp verpasst. Klar in Führung liegend leistete sie sich im letzten Schießen des Verfolgungsrennens zwei Fehler.

So ging die Rekord-Weltmeisterin als Zweite auf die Schlussrunde. Am Ende musste sich die Sprintsiegerin vom Freitag dann der Weißrussin Darja Domratschewa und Olga Saizewa aus Russland geschlagen geben.

"Mir sind ein bisschen die Kräfte ausgegangen, aber insgesamt war es ein gutes Rennen", sagte Neuner, die in ihrer letzten Saison ihre beeindruckende Serie fortsetzte. Denn sie stand damit in allen bisherigen Einzelrennen auf dem Podest.

Ein starkes Rennen lieferte auch Andrea Henkel ab, die an ihrem 34. Geburtstag nach einem Schießfehler Vierte wurde und damit ihr bisher bestes Saisonergebnis einfuhr. Tina Bachmann wurde mit vier Schießfehlern 14., Carolin Hennecke landete nach zwei Fehlschüssen in ihrem zweiten Weltcuprennen auf Rang 26. Miriam Gössner schoss gleich sechs Fahrkarten und kam als 38. ins Ziel.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare