Lisicki gibt im Viertelfinale verletzt auf

+
Serena Williams hatte auch Mitleid mit der verletzten Sabini Lisicki.

Charleston - Unter Tränen hat Sabini Lisicki schließlich den Tennisplatz verlassen: Wegen einer Verletzung musste die Deutsche im Viertelfinale beim WTA-Turnier in Charleston iaufgeben.

Die Weltranglisten-13. war gegen die frühere Branchenführerin Serena Williams (USA) beim Stand von 1:4 im ersten Satz umgeknickt und musste die Partie nach rund 40 Minuten beenden. Lisicki, in Charleston an Nummer sechs gesetzt, verließ den Platz unter Tränen. Sie habe sich beim 1:1 den Knöchel verdreht, schrieb die 22-Jährige auf ihrer Facebook-Seite. „Das war sehr unglücklich, weil es ein gutes Match war. Aber solche Dinge passieren im Leben.“ Die Weltranglisten-13. hatte das Turnier in Charleston 2009 gewonnen.

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

Die eine Position vor Lisicki eingestufte Serena Williams trifft im Halbfinale des mit 740.000 Dollars dotierten Turniers auf die an Nummer zwei gesetzte US-Open-Siegerin Samantha Stosur. Die Australierin warf Serenas Schwester Venus Williams 6:3, 4:6, 6:3 aus dem Rennen.

sid/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare