Höfl-Riesch verpasst Podestplatz

Lindsey Vonn nicht zu schlagen

+
Trotz eines schweren Fehlers gewann Lindsey Vonn mit deutlichem Vorsprung.

Lake Louise - Maria Höfl-Riesch hat beim 55. Weltcup-Sieg von „Speed Queen“ Lindsey Vonn deutlich das Podest verpasst. Die Amerikanerin fährt weiterhin in einer anderen Liga.

Die Doppel-Olympiasiegerin aus Partenkirchen belegte bei der zweiten Saison-Abfahrt in Lake Louise/Kanada mit einem Rückstand von 1,22 Sekunden den sechsten Platz. Nebel und Schneefall sorgten erneut für schwierige Verhältnisse.

„Es ist bei solchen Bedingungen schwierig, ein reguläres Rennen zu fahren. Aber man kann nicht jedes Mal, wenn es drei Flocken schneit, absagen“, sagte Höfl-Riesch: „Mal hat man Glück, mal nicht. Daher ärgere ich mich nicht. Ich hatte eh noch Glück nach hinten, denn da ist es knapp.“

Die alles überragende Vonn leistete sich auf der 3129 m langen Piste einen schweren Fahrfehler und lag im Ziel in 1:52,90 Minuten trotzdem deutlich mit 52 Hundertstelsekunden vor ihrer Landsfrau Stacey Cook (USA), die wie schon am Vortag auf Platz zwei raste. Rang drei ging an die Schweizerin Marianne Kaufmann-Abderhalden (0, 62 Sekunden zurück).

Gina Stechert (Oberstdorf/2,00) fuhr auf Platz 15, Viktoria Rebensburg (Kreuth/2,44) belegte Rang 23.

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare