Kohde-Kilsch: "Ich habe Insolvenz angemeldet"

+
Claudia Kohde-Kilsch (l.) neben Doppel-Partnerin nach dem Bronze-Gewinn bei Olympia 1988

München - Ex-Tennis-Star Claudia Kohde-Kilsch, einst Nummer 4 der Weltrangliste und Doppel-Partnerin von Steffi Graf, fühlt sich von ihrem Stiefvater um Einnahmen aus ihrer Profikarriere betrogen.

“Ich habe vor einigen Wochen Insolvenz angemeldet“, sagte die 48-Jährige dem Magazin der “Süddeutschen Zeitung“. “Die Millionen waren schon weg, als ich 1999 meine Karriere beendete“. Ihr Stiefvater, der auch ihr Manager war, habe fast nichts übrig gelassen.

Den Rest habe sie in die gemeinsame Musikproduktionsfirma mit ihrem Mann gesteckt, von dem sie sich 2010 scheiden ließ. Den Rechtsstreit gegen Jürgen Kilsch habe sie gewonnen. 2004 sei dieser aber gestorben, sodass es nicht mehr zu einer Pfändung seiner Rente gekommen sei. Kohde-Kilsch erreichte 1985 mit Rang vier ihre höchste Platzierung in der Tennis-Weltrangliste.

dapd

So sexy ist Damen-Tennis

So sexy ist Damen-Tennis

Kommentare