Knutsch-Attacke beim Wiegen

So zärtlich kann Frauen-Boxen sein

+
Christina Hammer (l.) kassierte von ihrer Kontrahentin einen fetten Schmatzer.

Dresden - Da hat Boxerin Christina Hammer den ersten Schlag schon vor dem WM-Kampf einstecken müssen: Beim Wiegen drückte ihr ihre Kontrahentein plötzlich einen Schmatzer ins Gesicht.

Schon einen Tag vor dem WM-Kampf am Samstagabend in Dresden kassierte die deutsche Boxerin Christina Hammer den ersten schweren "Treffer" beim offiziellen Wiegen. Während sich Hammer und ihre schwedische Kontrahentin Mikaela Lauren gegenüberstanden, drückte ihr die 37-jährige Skandinavierin unvermittelt einen Kuss auf die Lippen.

PR-Gag, Ablenkungsmanöver vor dem Kampf oder etwa wahre Gefühle?

Sexy und kreativ: Bodypainting bei Sportevents

Sexy und kreativ: Bodypainting bei Sport-Events

Die Auflösung blieb aus. Christina Hammer nahm es locker und konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen. Mit den Zärtlichkeiten dürfte es sich am Samstag beim Kampf dann aber erledigt haben. Die Magdeburgerin hat sich einiges vorgenommen. „Meine Devise heißt Sieg. Ich will unter Beweis stellen, dass ich die absolute Spitze in der Welt bin“, sagte die 23-Jährige.

wi

Kommentare