2:2 in Playoffs gegen die Spurs

Knappe Heimniederlage für Nowitzkis Mavericks

+
Dirk Nowitzki (r.) traf sieben seiner 19 Versuche aus dem Feld.

Dallas - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben in den NBA-Playoffs gegen die San Antonio Spurs den dritten Sieg knapp verpasst.

Das Heimteam verlor am Montag (Ortszeit) mit 89:93. Damit steht es in der best-of-seven-Serie 2:2, beide Teams brauchen noch zwei Erfolge zum Weiterkommen ins Viertelfinale. „Wir waren am Ende nicht schlau genug“, gab Nowitzki zu. In Spiel fünf hat San Antonio am Mittwoch (Ortszeit) Heimrecht. Die Atlanta Hawks schafften beim 107:97 bei den Indiana Pacers ohne den Braunschweiger Dennis Schröder hingegen einen wichtigen Schritt und führen die Serie mit 3:2 an.

In Dallas kontrollierten die Spurs lange die Partie und führten zwischenzeitlich mit 20 Punkten. Das Heimteam kämpfte sich in der Schlussphase wieder heran. Der Argentinier Manu Ginobili besiegelte jedoch mit drei verwandelten Freiwürfen die Niederlage. Nowitzki war mit 19 Punkten hinter Monta Ellis (20) zweitbester Werfer der Mavericks, traf aber nur sieben seiner 19 Versuche aus dem Feld. „Es war eine schwierige Nacht offensiv, aber es ist nicht so, als ob sie großartig waren“, sagte der Würzburger. Ginobili führte mit 23 Zählern die Scorerliste der Spurs an.

Als erstes Team schafften die Miami Heat den Sprung in die nächste Runde. Der Meister gewann bei den Charlotte Bobcats mit 109:98 auch das vierte Spiel der Serie. Superstar LeBron James ragte trotz schmerzenden Oberschenkels erneut mit 31 Punkten heraus. „Es ist definitiv entzündet“, sagte er. „Ich bin froh, dass wir es heute beendet haben und ich etwas Pause bekomme.“

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare