Kaymer rutscht aus Top-Drei der Weltrangliste

+
Martin Kaymer

Hamburg - Der deutsche Golfprofi Martin Kaymer ist in der neuen Weltrangliste erstmals in diesem Jahr um einen Platz auf Position vier gefallen.

 Der Düsseldorfer hatte als Titelverteidiger am Freitag bei der 93. PGA-Meisterschaft in Johns Creek/Georgia nach zwei Runden den Cut verpasst und damit Punkte im Ranking eingebüßt. Er verlor seinen dritten Platz an den US-Amerikaner Steve Stricker. In Führung liegt weiterhin der Engländer Luke Donald vor seinem Landsmann Lee Westwood.

Weiter nach unten geht es mit dem ehemaligen Weltranglistenersten Tiger Woods. Der 35-Jährige schied ebenfalls beim letzten Major-Turnier des Jahres nach zwei Runden aus. Woods rutschte dadurch um zwei Plätze auf Rang 33 ab.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare