Karriereende: Yao Ming (2,29 m) gibt klein bei

+
Yao Ming hat seinen Rücktritt verkündet

Shanghai - Geplagt von andauernden Verletzungen zieht sich der chinesische Basketballspieler Yao Ming aus der NBA zurück. Eine neue Beschäftigung hat der 2,29-Meter-Riese scheinbar schon gefunden.

Die letzten sechs Monate waren eine qualvolle Zeit, in der er über seine Zukunft nachgedacht habe, sagte Yao am Mittwoch in Shanghai. “Heute verkünde ich die persönliche Entscheidung, meine Karriere als Basketballspieler zu beenden und offiziell in den Ruhestand zu gehen.“ Yao könnte Hauptgeschäftsführer des chinesischen Erstligisten Shanghai Sharks werden, seinem früheren Team.

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Der Verein gehört dem 30-Jährigen bereits. Er wolle sich jetzt mehr engagieren. “Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich eine neue“, sagte Yao in seiner Heimatstadt vor zahlreichen Journalisten. “Meine Spielerkarriere begann mit dem Klub. Ich hoffe, dass ich etwas für ihn tun kann.“ Mit der Yao Stiftung werde er sich auch weiterhin gesellschaftlich engagieren.

In den vergangenen zwei Spielzeiten stand der 2,29 Meter große Center aufgrund einer Fuß- und Knöchelverletzung für die Houston Rockets nur in fünf Spielen auf dem Parkett. Sein Vertrag lief vergangene Saison aus. Der Verein hatte angekündigt, er wolle den Vertrag verlängern, wenn der Chinese gesund zurückkäme. Auch Yao hatte im April seine zukünftige Karriere abhängig von der Erholung der Stressfraktur im linken Knöchel gemacht.

Vorzeigeschild der NBA

Neben Frau, Kind und Eltern war auch der Hauptgeschäftsführer der Houston Rockets, Daryl Morey, zur Abschiedskonferenz in China erschienen. “Ich würde es bedauern, wenn ich nicht hier war“, sagte Morey. Es sei ein großer Moment. “Yao hat Humor und eine großartige Einstellung und Spürsinn für Zusammenarbeit.“

NBA-Chef David Stern würdigte Yao als einen wandlungsfähigen Spieler und als ein Vorzeigeschild der Internationalität der nordamerikanischen Liga. “Sein dominantes Spiel und liebenswürdiges Auftreten zusammen mit seinen Einsatz für humanitäre Hilfe haben ihn zu einem internationalen Fan-Liebling gemacht und zu einer Brücke zwischen Basketball-Fans in den USA und China“, erklärte Stern in einem schriftlichen Statement.

Yao bedankte sich bei seiner Familie, seinen Freunden und Trainern in China und Houston. Bei früheren Kontrahenten wie Shaquille O'Neal, der selber erst vor wenigen Wochen seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte, bedankte er sich, “ihn zu einem besseren Spieler gemacht zu haben“.

dapd

Kommentare