Er wurde 71 Jahre alt

Vielseitigkeitsreiter Herbert Blöcker ist tot

+
Herbert Blöcker ist im Alter von 71 Jahren gestorben

Neuendorf - Der Vielseitigkeitsreiter Herbert Blöcker ist am Samstag im Alter von 71 Jahren gestorben. Das bestätigte die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN).

Blöcker gehörte zu Deutschlands bekanntesten Reitern der früher Military genannten Disziplin. „Wir verlieren mit Herbert Blöcker eine große Persönlichkeit“, sagte FN-Präsident Breido Graf zu Rantzau.

Zu den Höhepunkten seiner Karriere gehörten die Starts bei vier Olympischen Spielen. Der größte Erfolg war dabei der Gewinn der Silbermedaille 1992 in Barcelona mit der Holsteiner-Stute Feine Dame. Der Reiter aus Neuendorf bei Elmshorn holte zudem acht Medaillen bei Europa- und Weltmeisterschaften und wurde zweimal deutscher Meister.

2002 bei der WM in Jerez de la Frontera startete Blöcker im Alter von 59 Jahren das letzte Mal international für das deutsche Team. Seinen ersten großen Erfolg hatte Herbert 29 Jahre zuvor mit Mannschafts-Gold und Einzel-Silber bei der Europameisterschaften gefeiert.

dpa

Kommentare