Henkel verpasst den Sieg

+
Andrea Henkel (Archivfoto)

Oberhof - Doppel-Olympiasiegerin Andrea Henkel hat bei den deutschen Biathlon-Meisterschaften in Oberhof den Einzel-Titel verpasst. Stattdessen gab es einen Überraschungssieg.

Beim überraschenden Triumph von Nadine Horchler aus Willingen (48:46 Minuten/1 Fehler) belegte die Großbreitenbacherin Henkel nach 15 km und vier Schießeinlagen den zweiten Rang (+0: 55/3).

Die zweimalige Langlauf-Olympiasiegerin Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) vergab nach ihrem Debüt-Erfolg vor einer Woche mit der Mixedstaffel eine bessere Platzierung am Schießstand. Nach sieben Fahrkarten betrug der Rückstand auf Horchler 4:41 Minuten. Sie wurde Zwölfte.

Auch bei den Herren gab es im Einzel über 20 km einen Überraschungssieger. Erik Lesser (Frankenhain) kam nach 51:00,0 Minuten bei nur zwei Strafminuten ins Ziel und verwies den nicht minder überraschenden, 22 Jahre alten Tom Barth (Dippoldiswalde/+2: 29,9/1), und Ex-Weltmeister Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld/+2: 39,9/4) bei zeitweise stürmischem Wind auf die Plätze zwei und drei.

Für Lesser war es „ein fantastisches Rennen“, während Peiffer trotz Platz drei „optimistisch für die WM in Nove Mesto“ ist. „Bisher bin ich durch den September per Skiroller, die ja nicht unbedingt zu einem Lieblingstrainingsgerät gehören, gut durchgekommen“, sagte eine zufriedene Henkel. Horchler hofft nach ihrem Top-Ergebnis, dass sie „den Sprung ab November ins Weltcup-Team“ schafft.

sid

Die schönsten Sportlerinnen der Welt: Manche posieren sogar nackt

Die schönsten Sportlerinnen der Welt: Manche posieren sogar nackt

Kommentare