"Tennis-Schmuckstück"

Haas trainiert mit Federer für München

+
Tommy Haas

München - Deutschlands Tennis-Altmeister Tommy Haas bereitet sich mit dem Schweizer Top-Profi Roger Federer auf das ATP-Turnier in München vor.

„Mit einem Spieler wie Federer zu trainieren, ist für jeden etwas Besonderes. Das kann jeden auf ein anderes Level heben“, sagte Veranstalter Carl-Uwe Steeb am Mittwoch zu den Vorbereitungen des 35-Jährigen. Zusammen mit Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber soll Haas die Tennis-Fans vom 27. April bis 5. Mai auf die Iphitos-Anlage am Münchner Aumeister locken, hofft Steeb. „Wir erwarten 30 000 bis 40 000 Zuschauer, je nach Wetterlage.“

In seinem ersten Jahr als Veranstalter der BMW Open will der Ex-Profi und Vizepräsident des Deutschen Tennis-Bundes (DTB) das Turnier als „Tennis-Schmuckstück“ in München etablieren. „Ich kann mir nicht erlauben, dass es sich nicht rechnet“, sagte Steeb. Bis 2015 hat sich der 45-Jährige die Rechte an der Traditionsveranstaltung gesichert, der Gesamtetat liege bei etwa 2,5 Millionen Euro.

Neben Haas und Kohlschreiber traut Steeb auch den DTB-Profis Florian Mayer, Daniel Brands und Tobias Kamke eine Überraschung im 28-köpfigen Teilnehmerfeld zu. Titelfavoriten sind der Weltranglisten-Neunte Janko Tipsarevic aus Serbien sowie Marin Cilic (Kroatien), die Nummer elf der Welt. „Für den Sieger wird es nicht einfach, weil das Feld sehr stark besetzt ist“, sagte Steeb.

Haas' sensationeller Halbfinal-Einzug vor vier Wochen beim Turnier in Miami habe ihn beeindruckt. „Tommy spielt im Moment vielleicht sein bestes Tennis. Das hätte ich nach seinen zahlreichen Operationen vor einem Jahr nicht für möglich gehalten.“

dpa

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare