Große Ehre für Georg Hackl: Ab in "Hall of Fame"

+
Georg Hackl.

Riga - Der dreimalige Rodel-Olympiasieger Georg Hackl ist in die „Hall of Fame“ des Weltverbandes FIL aufgenommen worden.

 Wie der Rodel-Weltverband am Montag mitteilte, hatte dies FIL-Präsident Josef Fendt am Wochenende beim Kongress im lettischen Riga verkündet. Hackl hatte 1992, 1994 und 1998 Olympia-Gold gewonnen, zudem holte er bei den Winterspielen 1988 und 2002 jeweils Silber. Nach den Olympischen Spielen 2006 hatte der dreimalige Weltmeister seine aktive Laufbahn beendet.

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Hackl, der inzwischen als Trainer im deutschen Rodel-Team seine Erfahrung weitergibt, ist der vierte deutsche Rodler in der bisher acht Athleten umfassenden „Hall of Fame“. Auch Margit Schumann, Hans Rinn und Klaus Bonsack sind dort vertreten.

Weitere Kunstbahn-Athleten sind die frühere Sowjet-Rodlerin Vera Sosulia, der Italiener Paul Hildgartner sowie der Österreicher Josef Feistmantl. Neben Hackl wurde als erster Naturbahn-Rodler auch der Österreicher Gerhard Pilz aufgenommen.

dpa

Kommentare