Gelungener Einstand für Eishockey-Bundestrainer Kölliker

+
Marcus Kink (l-r), Kai Hospelt und Kevin Lavallee von Deutschland jubeln über das Tor zum 3:1.

München - Gelungenes Debüt für den neuen Eishockey-Bundestrainer Jakob Kölliker: Gegen sein Heimatland gewann der Schweizer mit der deutschen Nationalmannschaft beim Deutschland Cup in München 4:2 (0:1, 2:0, 2: 1).

Der 58-Jährige knüpfte damit zum Auftakt des Cups am Freitagabend an die Erfolge seines Vorgängers Uwe Krupp an: Nach dem dritten Sieg in Folge gegen die Eidgenossen hat die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) gute Chancen, den Titel-Hattrick bei ihrem Heimturnier perfekt zu machen.

Eishockey-Bundestrainer Jakob Kölliker.

Die Tore vor 4500 Zuschauern in der Münchner Olympiahalle schossen der Berliner Andre Rankel (31. Minute), Philipp Gogulla (39.) von den Kölner Haien und Nikolai Goc (41.) von den Adler Mannheim. Zudem entschieden die Schiedsrichter in der Schlussminute nach einem Foul an Gogulla auf ein technisches Tor. Für die Eidgenossen trafen Kevin Romy (6.) und Julien Sprunger (46.).

sid/dpa

Kommentare