Zweitligist verhandelt mit griechischem EM-Helden

+
Angelos Charisteas.

Sandhausen - Zweitligist SV Sandhausen verhandelt mit Stürmer Angelos Charisteas. Wie der Verein mitteilte, waren der frühere Bundesliga-Profi und sein Berater Klaus Gerster am Dienstag zu einem Gespräch in Sandhausen.

Der 32 Jahre alte Grieche wolle wieder in Deutschland spielen, teilte der Aufsteiger mit. „Nach diesem Gespräch werden wir jetzt intern beraten, inwieweit der Spieler den SV Sandhausen sportlich weiter bringen kann“, erklärte Geschäftsführer Otmar Schork. „Erst dann erfolgt die Prüfung, ob ein solcher Wechsel auch wirtschaftlich realisierbar ist.“

Charisteas spielte für Werder Bremen, den 1. FC Nürnberg, Bayer 04 Leverkusen und den FC Schalke 04 in der Bundesliga. 88 Mal lief er für die griechische Nationalmannschaft auf. Bei der Europameisterschaft 2004 erzielte er den 1:0-Siegtreffer im Finale gegen Portugal. Charisteas stand zuletzt in seiner Heimat bei Panetolikos Agrinio unter Vertrag.

Kommentare