Zweitligist kassiert 0:31-Pleite

Bukarest - In Pokalspielen wird es gerne mal zweistellig. Aber dass ein Zweitligist mit 0:31 verliert, ist absolut ungewöhnlich.

Der finanziell gebeutelte rumänische Fußball-Zweitligist CS Buftea hat im Pokal eine Rekordpleite kassiert. Die größtenteils mit U19-Spielern gespickte Mannschaft verlor 0:31 (0:12) beim Drittligisten ACS Berceni. Das Team aus Buftea, einer Stadt 20 km nordwestlich der Hauptstadt Bukarest, war erst im Mai in die zweite Liga aufgestiegen.

sid

Dynamo Tresen - Juventus Urin: Die besten Namen für Thekentruppen

Dynamo Tresen - Juventus Urin: Die besten Namen für Thekentruppen

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare